ATX 2 665 0,2%  Dow 19 805 -0,1%  Nasdaq 5 056 0,2%  Euro 1,0675 0,4% 
ATX P 1 355 0,2%  EStoxx50 3 288 -0,2%  Nikkei 19 072 0,9%  CHF 1,0729 0,2% 
DAX 11 581 -0,2%  FTSE100 7 205 -0,6%  Öl 54,5 0,4%  Gold 1 206 -1,2% 

Anleihen Neuemissionen

Schuldner WKN Coupon Ausgabedatum
Landesbank Hessen-Thueringen Girozentrale HLB4CA 1,5750% 08.12.2017
Banco de Sabadell A19BZW 0,4000% 07.03.2017
HSH Nordbank HSH6JN 0,8500% 28.02.2017
HSH Nordbank HSH6JP 0,8500% 28.02.2017
Landesbank Hessen-Thueringen Girozentrale HLB4C7 1,5000% 23.02.2017
Hamburger Sparkasse A2E4YS % 22.02.2017
DekaBank Deutsche Girozentrale DK0J4U 0,3700% 22.02.2017
Norddeutsche Landesbank Girozentrale NLB88J 0,3500% 22.02.2017
IKB Deutsche Industriebank A2BN96 1,2000% 20.02.2017
Banque Cantonale de Fribourg A19BM3 0,3000% 17.02.2017

Anleihen Top Renditen

Anleihensuche

Name/WKN/ISIN:
Schuldner:
Anleihe-Typen
Rating:
Fälligkeit:
Währung:
Coupon:
Rendite:
Sortierung:
 
suchen
 

Über Anleihen

Anleihen, auch Renten oder Obligationen genannt, sind verzinsliche Wertpapiere. Anders als Aktien werden Anleihen nicht in einer anderen Währung gehandelt, sondern in Prozent. Der Anleger kauft also nicht eine Stückzahl einer Anleihe, sondern einen bestimmten Nominalbetrag. Der Nennwert stellt dabei den Preis dar, zu dem die Anleihe zurückgezahlt wird. Der sogenannte Kupon stellt den Zins dar, den die jeweilige Anleihe abwirft. Der Herausgeber oder Emittent der Anleihe nimmt einen Kredit am Kapitalmarkt auf und verschuldet sich damit beim Käufer der Anleihe. Käufer von Anleihen besitzen gegenüber dem Herausgeber somit eine Geldforderung. Daher werden Anleihen auch als Schuldverschreibungen oder Forderungswertpapiere bezeichnet. Die Kreditkonditionen, wie Verzinsung, Laufzeit und Tilgung, sind bei Anleihen im Vorfeld genau festgelegt. Gehandelt werden Anleihen am sogenannten Rentenmarkt.