Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
11.11.2017 11:01:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 11.00 Uhr

Nächtliche Koalitionsverhandlungen mit "Zwischeneinigung"

Wien - Die Koalitionsverhandler von ÖVP und FPÖ haben in der Nacht auf Samstag die Zwischenberichte aus den Verhandler-Fachgruppen besprochen und dabei eine "Zwischeneinigung" erzielt. Dabei wurden einige Ziele - etwa das Erreichen eines strukturellen Defizits von 0,5 Prozent des BIP für 2018/2019 - außer Streit gestellt. Konkret ausgearbeitet werden sollen die Ziele nun von den zuständigen Fachgruppen.

Trump und Putin sehen keine militärische Lösung in Syrien

Moskau - US-Präsident Donald Trump und der russische Staatschef Wladimir Putin sehen nach Angaben Moskaus keine militärische Lösung für den Syrien-Konflikt. Wie der Kreml mitteilte, veröffentlichten die beiden Staatschefs am Rande des APEC-Gipfels im vietnamesischen Danang eine gemeinsame Erklärung, in der sie darüber ihre Einigkeit bekundeten. Sie hätten außerdem ihre "Entschlossenheit" bekräftigt, die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" zu bekämpfen, hieß es weiter.

UNO-Bericht warnt vor erstarkendem IS-Ableger in Somalia

New York - Ein UNO-Bericht warnt vor einem Ableger der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) in Somalia. Die Gruppe unter dem Anführer Scheich Abdulkader Mumin habe im vergangenen Jahr starken Zulauf bekommen, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Bericht einer UNO-Beobachtungsgruppe für Somalia. Von geschätzt wenigen Dutzend Mitgliedern im Jahr 2016 sei die Gruppe inzwischen auf bis zu 200 Kämpfer gewachsen.

Tschechien will weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen

Berlin/Prag - Tschechiens designierter Premier Andrej Babis lehnt eine Aufnahme von Flüchtlingen in seinem Land ab und will die Quote zur EU-weiten Verteilung nicht akzeptieren. Dem Magazin "Focus" sagte Babis auf die Frage, ob sein Land bereit sei, nach der EU-Quote Flüchtlinge aufzunehmen: "Nein, weil das keine Lösung ist. Wir wollen hier nicht, dass uns jemand sagt, welche Flüchtlinge wir nehmen sollen."

47-Jährige attackierte in Steyr Lebensgefährten mit Messer

Steyr - Eine 47-Jährige hat in der Nacht auf Freitag in Steyr ihren Lebensgefährten mit einem Messer attackiert. Sie rammte ihm die Klinge in die Nierengegend. Der 41-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und musste im Spital notoperiert werden. Mittlerweile ist er auf dem Weg der Besserung, bestätigte die Staatsanwaltschaft Steyr einen Bericht der "Kronen Zeitung" auf APA-Anfrage. "Der Streit dürfte aus einer Nichtigkeit heraus entstanden sein", so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

ÖBB rüsten nach tödlichem Kinderwagen-Zwischenfall auf

Wien/Puch bei Hallein - Nach dem folgenschweren Zwischenfall Anfang Oktober am Bahnhof Puch bei Hallein, wo der Sog eines Zuges einen Kinderwagen erfasst hatte und ein Kleinkind tödlich verletzt worden war, wollen die ÖBB aufrüsten. Mit neuen Durchsagen, Plakaten und Halteschlaufen für Kinderwagen soll die Sicherheit an den Bahnhöfen erhöht werden, berichtete der "Kurier".

Hunderte Schildkröten vor El Salvadors Küste verendet

San Salvador - Vor der Küste von El Salvador sind Hunderte Meeresschildkröten an einer Vergiftung durch Mikroalgen gestorben. Das habe eine toxologische Untersuchung ergeben, teilte die Universität von El Salvador am Freitag mit. Wahrscheinlich sei die sogenannte Rote Flut - eine lokale Algenblüte - für den Tod der Tiere verantwortlich. Ende Oktober waren in der Bucht Jiquilisco an der Pazifikküste zwischen 300 und 400 tote Schildkröten angeschwemmt worden.

(Schluss) rst/hhi

Eintrag hinzufügen

pagehit