Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
13.01.2018 19:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 19.00 Uhr

Mehr als 20.000 bei Demonstration gegen Regierung in Wien

Wien - Mehr als 20.000 Teilnehmer haben am Samstag in Wien an einer Großdemonstration gegen die ÖVP-FPÖ-Regierung teilgenommen. Die Polizei schätzte die Teilnehmer auf rund 20.000, die Veranstalter sprachen sogar von 70.000 Menschen. Der Demonstrationszug reichte über die gesamte Innere Mariahilfer Straße. Mit einem Lichtermeer am Heldenplatz endete die Kundgebung kurz nach 18.00 Uhr friedlich.

Präsidentenwahl in Tschechien: Zeman und Drahos in Stichwahl

Prag - Der tschechische Staatschef Milos Zeman hat die erste Runde der Präsidentschaftswahl klar gewonnen. Laut vorläufigen Ergebnissen, die auf der Auszählung von über 99 Prozent der Wahllokale basieren, erhielt Zeman 38,6 Prozent der Stimmen. Auf Platz zwei mit 26,6 Prozent landete erwartungsgemäß der frühere Direktor der Wissenschaftsakademie, Jiri Drahos. Zwischen den beiden wird es in zwei Wochen eine Stichwahl geben, die sehr spannend werden dürfte.

SPD Sachsen-Anhalt stimmte gegen Große Koalition

Berlin/Wernigerode - Der SPD-Landesparteitag Sachsen-Anhalt hat sich gegen eine Neuauflage der Großen Koalition (kurz: GroKo) in Deutschland ausgesprochen. Ein gemeinsamer Antrag der Jusos und fünf weiterer SPD-interner Arbeitsgruppen wurde von den Delegierten in Wernigerode am Samstag mit knapper Mehrheit angenommen. Der Beschluss bedeutet einen Tag nach Abschluss der Sondierungen von Union und SPD einen schweren Dämpfer für die Spitze der Bundes-SPD um Parteichef Martin Schulz.

Plünderungen in südafrikanischen "H&M"-Läden

Johannesburg - Demonstranten haben in Südafrika mehrere Geschäfte der schwedischen Modekette H&M geplündert, die wegen des Vorwurfs rassistischer Werbung in der Kritik steht. Insgesamt wurden am Samstag in der Provinz Gauteng sechs Läden attackiert. In einem Fall feuerten Offiziere Gummigeschosse auf Demonstranten. Stein des Anstoßes ist eine H&M-Werbung mit einem dunkelhäutigen Buben in einem Pullover mit dem Slogan "Coolster Affe im Dschungel". Der Konzern hat die Werbung mittlerweile zurückgezogen.

Missbrauchsverdächtiger hatte Kontaktverbot zu Kindern

Freiburg - Einer der mutmaßlichen Hauptdrahtzieher im Fall des vermutlich jahrelang sexuell missbrauchten Buben aus Deutschland hätte keinen Kontakt mit Kindern haben dürfen. Gegen den einschlägig wegen Missbrauchs von Minderjährigen vorbestraften 39-Jährigen habe ein Kontaktverbot zu unter 18-Jährigen bestanden, sagte Oberstaatsanwalt Michael Mächtel am Samstag. Der Mann soll im Herbst 2016 zur Mutter des Opfers gezogen sein - dies sei ein Verstoß gegen Gerichtsauflagen gewesen.

Hunderte flohen vor brodelndem Vulkan auf den Philippinen

Manila - Auf den Philippinen hat der Vulkan Mayon eine 2.500 Meter hohe Aschesäule ausgestoßen. Mehr als 200 Menschen aus Dörfern am Fuße des Vulkans flohen vor dem Ascheregen, wie ein Sprecher der Provinzpolizei am Samstag sagte. Das Ausmaß könne wegen dichter Wolken um den Mayon nicht eingeschätzt werden, teilte die örtliche Katastrophenschutzbehörde mit. Der 2.472 Meter hohe Vulkan in der Provinz Albay 330 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila ist der aktivste in dem Inselstaat im Südosten Asiens.

Im Burgenland gestoppte Zirkustiere wieder unterwegs

Eisenstadt - Die von der Polizei am Freitag im Burgenland unterbrochene Reise zweier Zirkuselefanten und -pferde von Deutschland nach Ungarn hat am Samstag mittels Ersatztransport fortgesetzt werden können. Beamte hatten den Sattelzug, in dem die Tiere transportiert worden waren, wegen schwerer technischer Mängel aus dem Verkehr gezogen. Die Stadtgemeinde bot als Ersatzquartier den Bauhof an, wo die Tiere schließlich die Nacht verbrachten und auch versorgt wurden.

Spekulationen um Jane Fonda als Lugners Opernball-Gast

Wien - Medialen Gerüchten zufolge wird Richard Lugner von der zweifachen Oscar-Preisträgerin Jane Fonda auf den Wiener Opernball am 8. Februar begleitet. Die deutsche "Bild"-Zeitung berichtete etwa, dass der Deal "fix" sei. Lugner sprach im Vorfeld lediglich von einer "amerikanischen Schauspielerin". Lugner wird seinen Gast bei seiner Opernball-Pressekonferenz am Mittwoch bekannt geben. Im Vorjahr wurde er von der Schauspielerin Goldie Hawn begleitet.

(Schluss) grh/ik

Eintrag hinzufügen

pagehit