ATX 3 305 0,3%  Dow 22 350 0,0%  Nasdaq 5 932 0,0%  Euro 1,1951 0,1% 
ATX P 1 660 0,3%  EStoxx50 3 541 0,1%  Nikkei 20 296 -0,3%  CHF 1,1581 -0,1% 
DAX 12 592 -0,1%  FTSE100 7 311 0,6%  Öl 56,9 0,8%  Gold 1 297 0,0% 

Apple Aktie [WKN: 865985 / ISIN: US0378331005]

10.09.2017 18:09:00

Böse Vorahnung?

Apple-Experte: Nach dem iPhone-Launch könnte die Apple-Aktie kräftig fallen


Die Spekulationen um das neue iPhone laufen weiterhin auf Hochtouren. Bislang konnte die Apple-Aktie von der Vorfreude profitieren. Doch nach der Keynote in der kommenden Woche droht möglicherweise ein Rückschlag.

Am 12. September 2017 kommen Apple-Fans endlich wieder auf ihre Kosten: Dann hat der Konzern in das Steve-Jobs-Theater zur Vorstellung der neuen Produkte eingeladen. Die Erwartungen anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des iPhones sind hoch. Doch Experten warnen vor fallenden Aktienkursen und einer schlechten Kauflaune bei Apple-Kunden nach der Keynote.

Drohender Kursverfall?

In den vergangenen zwölf Monaten bis zum 1. September 2017 ist der Aktienkurs von Apple um 50 Prozent auf rund 165 US-Dollar gestiegen und hat neue Allzeithochs markiert. Doch nun warnte der bekannte Apple-Experte Gene Munster vor einem Ende dieser Entwicklung. Der ehemalige Piper-Jaffray-Analyst hält einen Kursrückgang von bis zu 10 Prozent innerhalb der nächsten ein bis drei Monate nach der Vorstellung des neuen iPhones für möglich.

Die Aktie sei zunächst so stark gestiegen, da Anleger anlässlich des erwarteten neuen iPhones bereits frühzeitig auf ein starkes Wachstum gesetzt hätten, so der Experte. Nach dem Verkaufsstart des iPhone 8 erwartet Munster jedoch, dass einige dieser Anleger ihre Aktien wieder abstoßen werden. Sie würden ihren Fokus dann bereits auf das März- und Juni-Quartal des kommenden Jahres legen - wo das Wachstum traditionell nicht so stark ist. Folglich geht er davon aus, dass diese Anleger ihre Gewinne realisieren könnten und dadurch dem Unternehmen Kursverluste um zehn Prozent bescheren werden.

Geringe Vorfreude bei Apple-Kunden

Obwohl bei der nächsten Keynote ein Smartphone der Spitzenklasse erwartet wird, scheint die Kaufabsicht bei vielen Apple-Kunden nicht vorhanden zu sein. Lediglich 16 Prozent gaben in einer Studie der Investmentbank Piper Jaffray an, sich das neueste Gerät zulegen zu wollen. Dies könnte ein weiterer Vorbote für den erwarteten Kursrückgang der Apple-Aktie sein.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: TonyV3112 / Shutterstock.com

Analysen zu Apple Inc.

mehr Analysen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
22.09.17 Apple buy Nomura
19.09.17 Apple overweight Morgan Stanley
14.09.17 Apple Buy Maxim Group
14.09.17 Apple Outperform RBC Capital Markets
13.09.17 Apple Outperform Bernstein Research

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit