ATX 2 787 -1,0%  Dow 20 776 0,2%  Nasdaq 5 352 0,0%  Euro 1,0557 0,0% 
ATX P 1 418 -0,8%  EStoxx50 3 339 0,0%  Nikkei 19 371 0,0%  CHF 1,0668 0,0% 
DAX 11 999 0,3%  FTSE100 7 302 0,4%  Öl 56,3 0,3%  Gold 1 236 -0,1% 

Goldpreis

Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (groß) Nachrichten Zertifikate Euro
Historisch Chartvergleich Optionsscheine Dollar
Realtimekurs Knock-Outs Schweizer Franken

Geändert am: 06.01.2017 22:15:22

Wiener Börse feiertagsbedingt geschlossen -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow Jones schließt im Plus


Shanghai Composite am Freitag schwächer. Nikkei im Minus, Hang Seng im Plus.

ÖSTERREICH

Die Wiener Börse bleibt heute feiertagsbedingt geschlossen.

Der österreichische Leitindex ATX ging gestern 0,51 Prozent fester bei 2.696,30 Zählern ins lange Wochenende. Die wichtige Marke von 2.700 Zählern hatte er dabei fest im Blick: Das Tageshoch markierte das heimische Börsenbarometer bei 2.699,39 Punkten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



DEUTSCHLAND

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben nach der Dezember-Rally vorsichtig. Der DAX geht mit einem Plus von 0,09 Prozent (11.595 Punkte) aus dem Handel.
Nach Bekanntgabe der US-Arbeitsmarktdaten hatte er seine anfänflichen Verluste wettgemacht. Dass der deutsche Leitindex dennoch auf ein Wochenplus von rund 0,9 Prozent zusteuert, ist im Grunde nur dem steilen Anstieg um rund 100 Punkte in der ersten Handelsstunde des neuen Börsenjahres geschuldet.
Der TecDAX beendete den Tag auf Vortagesniveau (1839 Punkte).

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



ASIEN

An den größten Börsen in Asien zeigte sich heute kein einheitliches Bild.

Am japanischen Aktienmarkt ging es abwärts. Wie bereits gestern musste der Leitindex Nikkei Verluste hinnehmen. Sein Schlussstand: minus 0,34 Prozent bei 19.454 Zählern.

Auch auf dem chinesischen Festland standen die Zeichen auf Rot - der Shanghai Composite notierte zur Schlussglocke 0,35 Prozent im Minus bei 3154 Punkten.

Nach oben ging es in Hongkong. Dort waren die Anleger in Kauflaune und schoeben den Hang Seng an: Zum Handelsschluss lag er 0,21 Prozent im Plus bei 22.503 Zählern.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



USA

Der US-Aktienmarkt tendierte am Freitag leicht bergauf. Nach einem mäßig ausgefallenen Arbeitsmarktbericht legte der Dow Jones Industrial um 0,24 Prozent auf 19.963,82 Punkte zu, während der Nasdaq-Composite mit 5.521,06 Zählern um 0,6 Prozent zu. Der Schwächephase des New Yorker Leitindexes zwischen den Feiertagen waren nach dem verlängerten Neujahrswochenende zunächst moderate Gewinne gefolgt - bereits am Donnerstag hatte er aber letztlich auf der Stelle getreten.

Weiter im Fokus steht die psychologisch wichtige Marke von 20 000 Punkten, die der Index in den vergangenen Wochen trotz wiederholter Anläufe nicht hatte knacken können.

Wie das US-Arbeitsministerium berichtete, hatte die amerikanische Wirtschaft im Dezember etwas weniger neue Jobs geschaffen als erwartet. Der Stellenaufbau in den beiden Vormonaten wurde jedoch nach oben revidiert. Zudem stiegen die Löhne stärker als prognostiziert. Die Arbeitslosenquote legte erwartungsgemäss ebenfalls leicht zu.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken


Bildquelle: wienerborse.at

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen Event
n/a

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1 236,53 -1,08
-0,09
Silber 17,98 -0,15
-0,84
Ölpreis (Brent) 56,31 0,12
0,21
Ölpreis (WTI) 54,06 0,14
0,26

Indizes in diesem Artikel

DAX 11 998,59
0,26%
TecDAX 1 919,97
0,02%
Dow Jones 20 775,60
0,16%
NASDAQ Comp. 5 860,63
-0,09%
NIKKEI 225 19 371,46
-0,04%
Hang Seng 24 201,96
0,99%
ATX 2 787,10
-1,00%
Shanghai Composite 3 247,47
-0,42%
CSI 100 3 302,43
-0,59%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit