Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
Geändert am: 06.12.2017 10:14:06

Erholung nicht in Sicht: Asiens Börsen gehen mit negativen Vorzeichen aus dem Handel

Der Nikkei 225 gab 1,97 Prozent auf 22.177,04 Punkte nach. Laut Börsianern sorgte vor allem der starke Yen für Verkaufsdruck. Er dürfte Zulauf angesichts der politischen Entwicklung erhalten.

Der Shanghai Composite notierte 0,29 Prozent im Minus bei 3.293,97 Zählern.

Der Hang Seng verlor 2,14 Prozent auf 28.224,80 Punkte.

Mit kräftigen Kursverlusten zeigten sich die Aktienmärkte in Asien zur Wochenmitte. Vor allem Abgaben bei den Technologie- und Minenwerten drückten laut Händlern die Indizes in negatives Terrain. Letztere würden aber auch von nachgebenden Rohstoffpreisen belastet.

Auf die Stimmung drückte unter anderem politische Unsicherheit. Die geplante Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt von Israel durch die US-Regierung könne für eine Krise im Nahen Osten sorgen, heißt es. Daneben soll auch die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt werden. Alle ausländischen Botschaften sind bislang in Tel Aviv angesiedelt. Der Status von Jerusalem ist einer der größten Streitpunkte im Nahost-Konflikt.

Dazu kam, dass die Euphorie über die US-Steuerreform an der Wall Street mittlerweile wieder verfliege. "Es mehren sich die Zweifel, wie die Steuerreform die aktuell starke Wirtschaft in den USA und die nahezu herrschende Vollbeschäftigung noch antreiben soll", so Marktanalystin Fiona Cincotta von City Index. Zudem dürften die Steuersenkungen längst eingepreist sein.

Dow Jones / Redaktion finanzen.at


Bildquelle: Bule Sky Studio / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
06.12.17 SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

NIKKEI 225 22 516,83
-0,78%
Hang Seng 29 338,70
0,15%
Shanghai Composite 2 875,81
-1,37%
pagehit