ATX 3 385 0,5%  Dow 23 329 0,7%  Nasdaq 6 109 0,3%  Euro 1,1786 -0,5% 
ATX P 1 702 0,5%  EStoxx50 3 605 0,1%  Nikkei 21 458 0,0%  CHF 1,1601 0,4% 
DAX 12 991 0,0%  FTSE100 7 523 0,0%  Öl 57,9 1,1%  Gold 1 281 -0,8% 

DAX

Geändert am: 18.02.2017 07:56:57

ATX schließt mit Verlusten -- DAX kaum verändert -- US-Börsen stagnieren


TecDAX geht leichter ins Wochenende. Asiens Börsen schließen mit Verlusten.

ÖSTERREICH

Die positive Vortagesentwicklung setzte sich am Freitag an der Wiener Börse nicht fort.

Der ATX gab schließlich 0,47 Prozent auf 2.798,27 Zähler ab, nachdem er am Morgen auf Vortagesniveau in den Handel eingestiegen war.

Gewinnmitnahmen drückten die europäischen Indizes vor dem Wochenende ins Minus. Zudem fehlte der Schwung aus Übersee. Den US-Börsen ging nach der Rally der vergangenen Tage die Puste aus. Der Schub, den die von US-Präsident Donald Trump angekündigten Steueranpassungen verursacht hatten, ebbt zunehmend ab und am Markt macht sich Ernüchterung breit. Viele Anleger fragen sich, wie realistisch die Pläne Trumps sind, zudem sind die Folgen derzeit noch unabsehbar.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



DEUTSCHLAND

Am deutschen Aktienmarkt agierten die Anleger am Freitag mangels Rückenwind von den Übersee-Börsen vorsichtig.

Der DAX notierte zum Handelsende mit 11.757,02 Zählern nahezu auf dem Niveau des Vortagesschlusskurses. Gestartet war der deutsche Leitindex kaum verändert mit einem Mini-Plus. Der TecDAX startete daneben marginal schwächer und schloss mit einem Minus von 0,13 Prozent bei 1.888,13 Zählern.

Der DAX hinkte zuletzt der Rekordjagd am US-Aktienmarkt hinterher, der nun am Vortag die Luft ausging. Inzwischen mehren sich unter Anlegern Zweifel, ob US-Präsident Donald Trump tatsächlich großangelegte Steuersenkungs- und Ausgabenprogramme auflegen wird. Entsprechende Hoffnungen hatten in den letzten Tagen die Kurse in immer neue Höhen schnellen lassen.

An die DAX-Spitze setzten sich die Aktien der Allianz. Europas größter Versicherer habe gute Jahreszahlen vorgelegt, lobten Börsianer.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



USA

Die US-Börsen kamen am Freitag kaum vom Fleck.

Der US-amerikanische Leitindex Dow Jones kletterte um marginale 0,02 Prozent auf 20.624,05 Zähler. Der NASDAQ Composite verbuchte ein leichtes Plus von 0,41 Prozent und schloss auf 5.838,58 Punkten.

Vor dem langen Wochenende lassen die Anleger am amerikanischen Aktienmarkt Vorsicht walten. Am Montag findet aufgrund des "Washingtons Geburtstag" kein Handel statt. Einen Rückschlag gab es am Donnerstag aufgrund der Aussagen Donald Trumps. Diese ließen nicht auf eine rasche Steuerreform hindeuten. Zahlreiche Marktteilnehmer rechnen nun mit einer längeren Durststrecke nach der Rally der vergangenen Wochen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

ASIEN

An den größten Aktienmärkten in Fernost ging es am letzten Handelstag der Woche abwärts.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 knüpfte an seine schwache Vortagesperformance an und ging mit einem Abschlag von 0,58 Prozent bei 19.234,62 Punkten ins Wochenende.

Auf dem chinesischen Festland zeigte sich ein ähnliches Bild. Der Shanghai Composite, der am Vortag noch rund ein halbes Prozent zugelegt hatte, rutschte zum Handelsschluss am Freitag um 0,85 Prozent auf 3.202,08 Zähler ab. Auch in Hongkong standen die Zeichen auf "rot": Der Hang Seng büßte 0,31 Prozent auf 24.033,74 Indexpunkte ein.

Asiens Börsen haben einen trüben Wochenausklang erlebt. Gewinnmitnahmen bei den zuletzt gut gelaufenen Papieren der Finanzbranche sowie der recht stabile Yen sorgten für Verluste. Neben dem Yen lähmten auch zunehmende Zweifel an schnellen Erfolgen der Wachstumsimpulse des neuen US-Präsidenten Donald Trump den Aktienmarkt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken




Bildquelle: wienerborse.at

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen Event
17.02.17 Aaron's Inc. Quartalszahlen
17.02.17 AEGON N.V. Quartalszahlen
17.02.17 Allianz Jahresabschluss
17.02.17 Barnes Group Inc. Quartalszahlen
17.02.17 BB BIOTECH AG Quartalszahlen
17.02.17 Campbell Soup Co. Quartalszahlen
17.02.17 CLX Communications AB Quartalszahlen
17.02.17 Cooper Tire & Rubber Co. Quartalszahlen
17.02.17 Deere & Co. (John Deere) Quartalszahlen
17.02.17 Essilor S.A. Quartalszahlen
17.02.17 Fluor Corp. Quartalszahlen
17.02.17 Grupo Financiero Galicia SA Pfd Shs Quartalszahlen
17.02.17 J. M. Smucker Co. Quartalszahlen
17.02.17 Millennium & Copthorne Hotels PLC Quartalszahlen
17.02.17 Moody's Corp. Quartalszahlen
17.02.17 RHI AG Quartalszahlen
17.02.17 Swedish Match AB Quartalszahlen
17.02.17 Telephone And Data Systems Inc Quartalszahlen
17.02.17 Vopak N.V. Quartalszahlen
17.02.17 Whole Foods Market Inc. Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

DAX 12 991,28
0,01%
TecDAX 2 486,53
-0,34%
Dow Jones 23 328,63
0,71%
NASDAQ Comp. 6 629,05
0,36%
NIKKEI 225 21 457,64
0,04%
Hang Seng 28 487,24
1,17%
ATX 3 384,73
0,47%
Shanghai Composite 3 370,17
-0,34%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit