ATX 3 238 -0,1%  Dow 22 025 0,1%  Nasdaq 5 917 0,2%  Euro 1,1762 -0,1% 
ATX P 1 630 -0,1%  EStoxx50 3 477 -0,2%  Nikkei 19 703 -0,1%  CHF 1,1367 0,0% 
DAX 12 244 -0,2%  FTSE100 7 422 -0,2%  Öl 50,4 0,1%  Gold 1 289 0,5% 

Goldpreis

Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (groß) Nachrichten Zertifikate Euro
Historisch Chartvergleich Optionsscheine Dollar
Realtimekurs Knock-Outs Schweizer Franken

Geändert am: 21.04.2017 22:04:27

ATX schließt kaum verändert -- DAX beendet Freitagshandel im Plus -- Dow Jones unbewegt


TecDAX geht unbewegt ins Wochenende. Asiens Börsen schließen uneinheitlich

ÖSTERREICH

Die Wiener Börse bewegte sich am Freitag kaum von der Stelle.

Der ATX schloss mit einem kaum merklichen Plus von 0,02 Prozent bei 2.851,63 Punkten.

Die mit Spannung erwartete Präsidentschaftswahl in Frankreich am Sonntag lähmte das Geschäft. Die Anleger fürchten einen Sieg der rechtsextremen Politikerin Marine Le Pen, die das Land aus der Eurozone herauslösen will. Damit entscheidet die Wahl neben der Zukunft des Landes auch maßgeblich über den weiteren Kurs Europas.

Überwiegend erfreuliche Konjunkturdaten aus der Eurozone konnten die Stimmung vor diesem Hintergrund kaum aufhellen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



DEUTSCHLAND

Der deutsche Aktienmarkt geht uneinheitlich ins Wochenende.

Der DAX verteidigte einen Teil seiner Gewinne bis Handelsschluss und ging bei 12.048,57 Punkten um 0,18 Prozent höher aus der Sitzung. Der TecDAX schloss hingegen bei 2.016,49 Punkten nahezu auf dem Vortagesniveau.

Die Anleger hielten sich vor der am Wochenende anstehenden ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl mit neuen Käufen zurück. Sie gilt als Schicksalswahl für das Land aber auch für Europa.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



USA

Vor der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen haben sich die Anleger an der Wall Street bedeckt gehalten. Erneut durchwachsene US-Konjunkturdaten und Geschäftsberichte von Unternehmen gaben den Aktienkursen am Freitag ebenso wenig eine Richtung vor wie ein Bericht, wonach US-Präsident Donald Trump kommende Woche seine Pläne für massive Steuersenkungen vorlegen will. Am Vortag hatte eine ähnliche Meldung die Kurse noch etwas angetrieben.
Der Dow Jones startete auf der Nulllinie in den Handel, rutschte dann stärker ins Minus und notierte zum Handelsschluss 0,14 Prozent schwächer bei 20.548 Punkten. Auch der NASDAQ Composite pendelte lange um den Vortagsschluss, ins Wochenende ging er 0,12 Prozent schwächer bei 5910 Punkten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



ASIEN

Die asiatischen Börsen wiesen am Freitag gemischte Vorzeichen aus.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss 1,03 Prozent höher bei 18.620,75 Punkten. Der japanische Leitindex profitierte dabei von einem etwas schwächeren Yen. Der japanische Notenbankchef Haruhiko Kuroda hatte gesagt, dass sich Japans Wirtschaft zwar gut entwickele. Allerdings werde die Zentralbank an ihrer Geldpolitik festhalten.

Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite bis Handelschluss um 0,03 Prozent auf 3.173,15 Punkte.

In Hongkong gab der Hang Seng-Index um 0,06 Prozent ab auf 24.042,02 Punkte.

Aussagen des US-Finanzministers Steven Mnuchin, wonach die US-Regierung schon bald die Steuern senken könnte, sorgten auch in Asien für ein Aufatmen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken




Bildquelle: wienerborse.at

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen Event
n/a

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1 288,63 5,83
0,45
Silber 17,16 0,03
0,19
Ölpreis (Brent) 50,44 0,04
0,08
Ölpreis (WTI) 46,87 0,10
0,21

Indizes in diesem Artikel

DAX 12 247,58
-0,13%
TecDAX 2 271,99
0,20%
Dow Jones 22 024,87
0,12%
NASDAQ 100 5 917,42
0,16%
NIKKEI 225 19 702,63
-0,14%
Hang Seng 27 409,07
0,86%
ATX 3 238,38
-0,08%
Shanghai Composite 3 246,45
-0,15%
CSI 300 3 701,42
-0,13%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit