Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
Geändert am: 28.11.2017 22:28:29

Rekordjagd fortgesetzt: Wall Street geht nach neuen Hochs fester aus dem Handel

Der US-amerikanische Leitindex Dow Jones ging mit grünen Vorzeichen in die Sitzung und baute seine Gewinne deutlich aus. Zum Handelsende notierte das Börsenbarometer 1,09 Prozent im Plus bei 23.836,71 Punkten. Bei 23.849,61 Zählern markierte er ein neues Allzeithoch. An der Techbörse wies der NASDAQ Composite ebenfalls Aufschläge aus. Er beendete den Tag mit einem Kursgewinn von 0,49 Prozent auf 6.912,36 Zähler und erreichte im Handelsverlauf bei 6.912,36 Punkten ein neues Rekordhoch.

Auslöser für die Kursgewinne der Finanzwerte war die Anhörung des designierten US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell vor dem Bankenausschuss des Senats. Der von US-Präsident Donald Trump auserkorene Kandidat zur Nachfolge von Janet Yellen hält demnach eine Zinserhöhung im Dezember für wahrscheinlich. Sehr niedrige Zinsen seien zwar hilfreich gewesen, nun aber nicht mehr angemessen, so Powell.

"Ich sehe das nicht als eine größere Kehrtwende der Geldpolitik", sagte dazu David Donabedian, Anlageexperte bei CIBC Atlantic Trust. "Interessanter ist das regulatorische Umfeld unter Powell, denn er scheint offener zu sein in Richtung gelockerter Regeln für die Finanzindustrie", ergänzte der Teilnehmer. Powell hat sich gegen eine schärfere Regulierung von Banken ausgesprochen und eine regulatorische Entlastung kleinerer Banken befürwortet. "Ich glaube, die Regeln sind hart genug", so Powell.

Daneben standen die Beratungen im Senat über den Entwurf der Steuerreform im Fokus. Der Markt setzt darauf, dass der Senat mehrheitlich dafür stimmen wird, womit dann die Verhandlungen über einen mit dem Repräsentantenhaus abgestimmten Entwurf weitergehen könnten. Sollten jedoch drei republikanische Abgeordnete nicht dafür stimmen, wäre der Entwurf gescheitert, vorausgesetzt die Demokraten stimmen geschlossen dagegen.

Der erneute Abschuss einer Rakete durch Nordkorea belastete das Sentiment hingegen kaum. Das Land hat nach Erkenntnissen des US-Militärs eine Interkontinentalrakete gezündet. Der Abschuss erfolgte trotz nachdrücklicher Warnungen der USA und anderer Länder vor weiteren, militärischen Provokationen durch Pjöngjang.

Dow Jones / finanzen.at


Bildquelle: Ionana Davies / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
28.11.17 Brüder Mannesmann AG / Hauptversammlung
28.11.17 Chr. Hansen Holding A-S / Hauptversammlung
28.11.17 Ferguson PLC Registered Shs / Hauptversammlung
28.11.17 IMMOFINANZ / Quartalszahlen
28.11.17 Lynas Corporation LtdShs / Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 24 461,70
-0,80%
NASDAQ Comp. 7 712,95
-0,88%
pagehit