Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
Zukäufe oder Dividende 29.06.2017 08:35:44

Covestro will keine liquiden Mittel horten

Covestro will keine liquiden Mittel horten

Das Geld, das der MDAX-Konzern dank des starken erwarteten Barmittelzuflusses einnehmen wird, soll für Akquisitionen ausgegeben oder an die Aktionäre zurückgegeben werden, wie das Unternehmen anlässlich seines Kapitalmarkttages mitteilte. Außerdem will Covestro eine mindestens stabile Dividende zahlen.

   Covestro erwartet ab 2017 ein Wachstum auf dem Niveau seiner Abnehmerindustrien, die stärker wachsen sollten als das globale Bruttoinlandsprodukt. Folglich rechnet die Bayer-Beteiligung damit, über die kommenden fünf Jahre einen freien operativen Cashflow von insgesamt 5 Milliarden Euro zu erzielen.

   Neben der mindestens stabilen Dividende soll mit dem Geld gezielt zugekauft werden, um das Geschäft mit Spezialitäten weiter zu stärken, wie Vorstandschef Patrick Thomas ausführte. Es gebe aber keinen Grund, liquide Mittel zu horten, wenn sich keine Übernahmeziele fänden. "Wir beabsichtigen daher, überschüssige Mittel an unsere Aktionäre zurückzugeben, sollten über 24 Monate hinweg keine nennenswerten M&A-Aktivitäten erfolgen", so Thomas. Das könne über Aktienrückkäufe oder durch Sonderdividenden erfolgen.

   Auch das organische Wachstum soll weiter vorangetrieben werden. So sollen die Investitionsausgaben mittelfristig wieder auf ein Niveau oberhalb der Abschreibungen steigen. Das Portfolio will Covestro weiter diversifizieren, um unabhängiger von zyklischen Schwankungen zu werden.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Covestro

Analysen zu Bayermehr Analysen

06.06.18 Bayer buy UBS AG
05.06.18 Bayer buy S&P Capital IQ
04.06.18 Bayer Halten Independent Research GmbH
04.06.18 Bayer Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.06.18 Bayer Hold Kepler Cheuvreux

Eintrag hinzufügen

pagehit