Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
10.05.2017 12:54:42

E.ON-Chef schließt Verkauf des Netzgeschäfts aus

Von Christian Grimm

ESSEN (Dow Jones)--Der Energieversorger E.ON wird sich nicht von seinen Stromnetzen trennen. Auf der Hauptversammlung widersprach Vorstandschef Johannes Teyssen am Mittwoch der Forderung des aktivistischen Investors Knight Vinke. Die Netze seien das Rückgrat der Energiewende, sagte Teyssen in Essen. Das neue Geschäft mit klugen Lösungen für Firmen und Privatkunden in der neuen Energiewelt sei ohne die Netze gar nicht zu verstehen.

Unterstützung erhielt der E.ON-Chef aus dem Kreis der versammelten Aktionäre. "Wir sind strikt gegen einen Verkauf der Netze", betonte Thomas Deser, Fondsmanager bei Union Investment. Die Energienetze sollen mit 1,7 Milliarden Euro im laufenden Geschäftsjahr mehr als die Hälfte des angepeilten EBIT von rund 3 Milliarden Euros beitragen und damit deutlich über Vorjahr abschließen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/chg/gos

(END) Dow Jones Newswires

May 10, 2017 06:24 ET (10:24 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.- - 06 24 AM EDT 05-10-17

Analysen zu E.ON SEmehr Analysen

08.06.18 EON Outperform Bernstein Research
31.05.18 EON Outperform Bernstein Research
10.05.18 EON buy Jefferies & Company Inc.
10.05.18 EON Neutral Credit Suisse Group
08.05.18 EON kaufen DZ BANK

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

pagehit