ATX 3 306 -0,3%  Dow 23 526 -0,3%  Nasdaq 6 386 0,1%  Euro 1,1850 0,3% 
ATX P 1 669 -0,3%  EStoxx50 3 572 0,3%  Nikkei 22 523 0,5%  CHF 1,1630 0,2% 
DAX 13 009 -0,1%  FTSE100 7 417 0,0%  Öl 63,4 0,2%  Gold 1 289 0,4% 

Apple Aktie [WKN: 865985 / ISIN: US0378331005]

17.10.2017 17:55:17

Größte Marktkapitlisierung

Erstes Billionen Dollar-Unternehmen: NYU-Professor setzt nicht auf Apple


Vier große Technologie-Konzerne liefern sich ein Rennen um den Titel "Erstes Unternehmen mit Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar". Der NYU-Professor Scott Galloway glaubt zu wissen, wer als erster durchs Ziel geht. Und seine Prognose überrascht.

Scott Galloway wurde zu einem der besten 50 Wirtschafts-Professoren der Welt gekürt und schrieb das Buch "The Four" über die vier Tech-Riesen Amazon, Apple, Alphabet und Facebook, die auch an der Börse zu den ganz Großen gehören. Er glaubt zu wissen, wer das wertvollste Unternehmen werden und als erster Konzern eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar erreichen könnte. Den bisherigen Favoriten Apple sieht er nicht auf dem Spitzenplatz.

Apple führt die Liste an - noch

Mit einer Marktkapitalisierung von 809,9 Milliarden US-Dollar liegt Apple derzeit deutlich vor seinen Konkurrenten. Um als erstes Unternehmen die Marke von einer Billion-Dollar-Marke zu durchbrechen, müsste der Konzern einen Bewertungsschub von 25 Prozent erhalten. Mit einem Börsenwert von 646,1 Milliarde US-Dollar reiht sich der Google-Mutterkonzern Alphabet hinter Apple auf den zweiten Platz ein. Deutlich abgeschlagen liegen Facebook, mit 499,6 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung, und der Amazon-Konzern, der einen Börsenwert von 482,2 Milliarden US-Dollar aufweist.

Darum wird Amazon alle überholen

Obwohl Apple eine wesentlich höhere Marktkapitalisierung vorweisen kann, ist sich Professor Galloway sicher, dass Amazon in kürzester Zeit rasant an Wert zulegen und alle drei Konkurrenten überholen wird. Als Erfolgsgarantie bezeichnet er die Grundsätze, auf denen Gründer Jeff Bezos den E-Commerce-Riesen aufgebaut und die die Unternehmenskultur elementar prägen: "Amazon hat das Erfolgsmerkmal Profit mit Vision und Wachstum getauscht", so der Professor. Zusätzlich genieße Amazon großes Vertrauen, weshalb der Internet-Konzern günstig an Kredite komme. In diesem Fall sei das Unternehmen besser positioniert als so manch größere Macht, wie Galloway im Interview mit "TheStreet", einer amerikanischen Online-Finanz-Zeitschrift, verrät. Des Weiteren sei Amazon dafür bekannt, sehr kundenorientiert zu agieren, was einen großen Teil des Erfolgs ausmache, stellt der Wirtschafts-Experte fest.

Fazit: Drei wichtige Vorteile

Durch gelungene Investitionen, Zinsvorteile und innovative Erfindungen habe Amazon das Zeug dazu, zum wertvollsten Unternehmen zu werden und eine Billion Marktkapitalisierung zu erreichen. Gegenüber "TheStreet" äußert Scott Galloway deshalb: "Amazon's stock will be anti-gravity". Im Deutschen würde man etwa sagen "Diese Aktie wird durch die Decke schießen".

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: TonyV3112 / Shutterstock.com

Analysen zu Apple Inc.

mehr Analysen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.11.17 Apple buy UBS AG
06.11.17 Apple buy UBS AG
03.11.17 Apple buy UBS AG
03.11.17 Apple overweight Atlantic Equities
03.11.17 Apple Outperform Macquarie Research

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit