ATX 3 161 -1,2%  Dow 21 564 -0,2%  Nasdaq 5 910 -0,2%  Euro 1,1679 0,4% 
ATX P 1 594 -1,1%  EStoxx50 3 452 -1,4%  Nikkei 20 100 -0,2%  CHF 1,1032 -0,3% 
DAX 12 240 -1,7%  FTSE100 7 453 -0,5%  Öl 48,2 -2,2%  Gold 1 255 0,6% 

03.02.2017 19:44:41

May will nach dem Brexit die EU in der Flüchtlingskrise unterstützen


VALLETTA (dpa-AFX) - Großbritannien will auch nach dem Brexit in der Flüchtlingspolitik mit der Europäischen Union zusammenarbeiten. "Das Vereinigte Königreich hat schon erheblich zu den Anstrengungen beigetragen, und wir werden das weiter tun, auch nachdem wir die Europäische Union verlassen", sagte Premierministerin Theresa May am Freitag am Rande des EU-Gipfels auf Malta dem Sender BBC.

Auch zeigte sie sich versöhnlich mit Blick auf die bevorstehenden Verhandlungen über die Trennung von der EU: "Wir werden darauf abzielen, eine Partnerschaft mit der Europäischen Union aufzubauen, die sowohl im Interesse des Vereinigten Königreichs als auch der EU ist."

May war beim EU-Gipfel an der Debatte über die Flüchtlingspolitik beteiligt. Die 28 EU-Länder beschlossen gemeinsam einen Zehn-Punkte-Plan, um die illegale Zuwanderung von Nordafrika aus zu unterbinden. Nachmittags verließ May die Runde, weil die verbleibenden 27 Länder ohne sie über die Zukunft der EU nach dem Brexit sprechen wollten./vsr/DP/he

Eintrag hinzufügen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit