ATX 3 178 -1,3%  Dow 21 675 -0,4%  Nasdaq 5 791 -0,1%  Euro 1,1760 0,3% 
ATX P 1 600 -1,3%  EStoxx50 3 446 -0,5%  Nikkei 19 470 -1,2%  CHF 1,1345 0,5% 
DAX 12 165 -0,3%  FTSE100 7 324 -0,9%  Öl 52,9 4,1%  Gold 1 285 -0,2% 

OMV Aktie [WKN: 74305 / ISIN: AT0000743059]

29.01.2016 15:10:00

"Der Markt ist brutal"

Ölpreis-Verfall zwingt OMV zu weiterer Milliarden-Abschreibung


"Der Markt ist brutal", hatte OMV-Chef Rainer Seele vor wenigen Tagen die aktuelle Öl- und Gaspreis-Entwicklung kommentiert. Seit heute ist klar, wie brutal.

1,5 Milliarden Euro an Abschreibungen musste die OMV im vierten Quartal 2015 verbuchen, weil ihre Assets in Produktion und Entwicklung durch den Ölpreisverfall an Wert verloren haben. Dazu kommen 300 Mio. Euro an zusätzlichen Rückstellungen.

Bereits im dritten Quartal drückten Abschreibungen von einer Milliarde Euro das Ergebnis - in Summe waren das also 2,5 Mrd. Euro, das Vierfache des Nettogewinns von 2014, bei einem Jahresumsatz von knapp 36 Mrd. Euro.

Der durchschnittliche Brent-Ölpreis betrug im 4. Quartal 2015 43,76 Dollar (derzeit 40,14 Euro), vor einem Jahr waren es noch 76,58 Dollar gewesen. Auch der Gaspreis ist im vergangenen Jahr kontinuierlich gesunken. Im Schlussquartal 2014 waren an der Gashandelsplattform CEGH im Durchschnitt noch 24,03 Euro pro Megawattstunde (MWh) erzielt worden, zuletzt - im 4. Quartal 2015 - waren es nur noch 18 Euro.

Für heuer rechnet OMV-Chef Rainer Seele mit keinem weiteren Abschreibungsbedarf, weil sich der Ölpreis auf 40 Dollar pro Fass erholen sollte, so die Annahme. Wenn dieses Szenario eintritt, "wird sich kein weiterer Impairment-Bedarf ergeben", sagte Seele am Freitag zur APA.

Die neuerlichen Abschreibungen basieren auf der Annahme, dass die Gaspreise weiterhin niedrig bleiben werden. Für 2017 erwartet die OMV einen Brent-Ölpreis von 55 Dollar pro Fass, 2018 soll er auf 65 Dollar steigen und 2019 auf 70 Dollar. Auch der Gaspreis spiegle die derzeit gedämpften Marktbedingungen in Europa wider, heißt es in der Aussendung vom Freitag.

.

ivn/sp

Weitere Links:


Bildquelle: Tupungato / Shutterstock.com

Analysen zu OMV AG

mehr Analysen
  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
27.07.17 OMV kaufen Société Générale Group S.A. (SG)
17.07.17 OMV overweight Barclays Capital
14.07.17 OMV neutral Goldman Sachs Group Inc.
08.06.17 OMV neutral Raiffeisen Centrobank AG
01.06.17 OMV kaufen Raiffeisen Centrobank AG

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

OMV AG 45,57 -2,00% OMV AG

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit