Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
Wie im Juli vereinbart 15.12.2016 15:54:00

RZB reduziert Beteiligung bei UNIQA kräftig

RZB reduziert Beteiligung bei UNIQA kräftig

Die RZB senkte ihre Anteile an UNIQA von 26,27 auf 10,87 Prozent. 17,64 Prozent wurden an die UNIQA Privatstiftung übertragen und 2,24 Prozent von drei Raiffeisenlandesbanken übernommen. Dies geht aus Mitteilungen der RZB und UNIQA am Donnerstag hervor. Angaben zum Kaufpreis wurden keine gemacht.

Der Stimmrechtsanteil der UNIQA Privatstiftung an der UNIQA Group erhöhte sich durch die Transaktion von 31,36 auf 49,00 Prozent. Das von UNIQA Privatstiftung, Collegialität Versicherungsverein Privatstiftung (2,5 Prozent) und RZB gebildete Syndikat bleibt bestehen und hält zusammen 62,35 Prozent der Stimmrechte.

Auch die Vertriebskooperationen von UNIQA mit der Raiffeisen Bankengruppe Österreich und der Raiffeisen Bank International in 14 Ländern Zentral- und Osteuropas bleiben unberührt und werden fortgesetzt, wird betont.

Die Übertragung an die UNIQA Privatstiftung wurde bereits im Juli vereinbart. Übernommen hat die RZB UNIQA-Anteile von der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien, der Raiffeisen-Landesbank Steiermark und der Raiffeisenlandesbank Kärnten.

"Die Transaktion ist Teil der derzeit laufenden Maßnahmen der RZB zur Vereinfachung der Konzernstruktur und der Anpassung der Gruppe an die erhöhten regulatorischen Kapitalanforderungen", so RZB-Generaldirektor Walter Rothensteiner laut Aussendung.

ggr/phs

Weitere Links:


Bildquelle: UNIQA

Analysen zu UNIQA Insurance AGmehr Analysen

09.03.18 UNIQA Insurance neutral Raiffeisen Centrobank AG
29.11.17 UNIQA Insurance buy Baader Bank
25.09.17 UNIQA Insurance neutral Erste Group Bank
08.08.17 UNIQA Insurance neutral Raiffeisen Centrobank AG
23.05.17 UNIQA Insurance buy Baader Bank

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

pagehit