Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
13.06.2018 16:49:47

Solarauktion sorgt für leicht steigende Preise

BERLIN (Dow Jones)--Die zweite Ausschreibung in diesem Jahr für Solarkraftwerke in Deutschland hat für leicht höhere Preise gesorgt. Im Durchschnitt ergab sich eine Einspeisevergütung von 4,59 Cent je Kilowattstunde Strom, die die Betreiber der Sonnenkraftwerke für 20 Jahre bekommen. Bei der ersten Auktion lag der Durchschnittspreis bei 4,33 Cent, wie die Bundesnetzagentur mitteilte.

Insgesamt erhielten 28 Bieter mit einem Umfang von 180 Megawatt einen Zuschlag. Der höchste Zuschlagswert betrug 4,96 Cent. Bei der Netzagentur waren 59 Gebote für 360 Megawatt eingegangen. "Eine deutliche Überzeichnung in Kombination mit Zuschlagswerten unter 5 Cent zeugen erneut von einer hohen Wettbewerbsintensität bei den großen Solaranlagen", kommentierte Netzagentur-Chef Jochen Homann.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/chg/apo

(END) Dow Jones Newswires

June 13, 2018 10:50 ET (14:50 GMT)

Eintrag hinzufügen

pagehit