Wie funktionieren Aktienanleihen? Erfahren Sie alles rund um dieses Anlageprodukt im großen Aktienanleihen-Special von Vontobel!
IPO nur Option 16.04.2018 13:00:45

VW will Lkw-Geschäft fit für Kapitalmarkt machen - Mögliche Übernahme von Navistar

VW will Lkw-Geschäft fit für Kapitalmarkt machen - Mögliche Übernahme von Navistar

Ob danach ein Börsengang anstehe, sei offen, sagte Andreas Renschler, der das Truck-Geschäft bei Volkswagen leitet. Der Gang aufs Parkett sei eine Option. Es bestehe kein Automatismus, betonte der Manager. Sollte sich der Konzern für einen Börsengang entscheiden, dürfte MAN Diesel Turbo wohl nicht mehr zum Unternehmen gehören. Derzeit gehört der Bereich zur MAN SE.

Der Wolfsburger Konzern hatte vergangene Woche grundsätzlich den Weg für einen möglichen Börsengang des Lkw-Geschäfts geebnet. Drei Jahre nach der Gründung der Volkswagen Truck & Bus, in der die Marken MAN und Scania gebündelt sind, soll das Geschäft für den Kapitalmarkt vorbereitet werden. Die Rechtsform soll von einer GmbH zeitnah in eine Aktiengesellschaft (AG) und anschließend in eine Societas Europaea (SE) umgewandelt werden, teilte der DAX-Konzern im Anschluss an eine Sitzung des Aufsichtsrates mit. Dadurch eröffneten sich perspektivisch verschiedenste Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.

Volkswagen erwägt Übernahme von Navistar

Volkswagen hat die Übernahme des Lkw-Herstellers Navistar grundsätzlich auf der Agenda. Das würde irgendwann schon Sinn machen, sagte Matthias Gründler, Finanzvorstand von VW Truck & Bus. Aktuell hält das Unternehmen knapp 17 Prozent an dem US-Hersteller. Würde VW den Anteil über diese Schwelle erhöhen, müsste der Konzern ein Übernahmeangebot für Navistar vorlegen.

Auf die Frage, ob VW Truck & Bus bei einem Börsengang die Mehrheit an dem US-Unternehmen übernehmen könnte, sagte CEO Andreas Renschler: "gute Idee". VW Truck & Bus könnte zwar grundsätzlich die Einnahmen aus einem Börsengang zur Finanzierung der Übernahme von Navistar nutzen. Die notwendige Summe für einen Navistar-Kauf von 3 Milliarden bis 4 Milliarden sei für den VW-Konzern aber überschaubar, so Gründler.

DJG/kla/sha

MÜNCHEN (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Bocman1973 / Shutterstock.com,Steve Mann / Shutterstock.com,FotograFFF / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen Truck & Busmehr Nachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Analysen zu Volkswagen Truck & Busmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

pagehit