ATX 3 643 0,4%  Dow 26 072 0,2%  Nasdaq 6 834 0,3%  Euro 1,2224 -0,2% 
ATX P 1 838 0,4%  EStoxx50 3 649 0,8%  Nikkei 23 808 0,2%  CHF 1,1776 0,3% 
DAX 13 434 1,2%  FTSE100 7 731 0,4%  Öl 68,7 -0,7%  Gold 1 332 0,5% 

ATX

07.12.2017 08:47:00

Wiener Aktienmarkt vorbörslich im Plus erwartet


Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Donnerstag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund fünf Punkte über dem Schluss-Stand vom Mittwoch (3.314,61) liegen. Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 3.309,00 und 3.359,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 3.333,00 Punkten aus.

Nach zwei Verlusttagen in Folge beim ATX mit jeweils einem Minus von etwa 0,7 Prozent, sollte es am heimischen Markt wieder etwas nach oben gehen. Auch die Futures auf die Eröffnung an den europäischen Leitbörsen lassen einen positiven Handelsstart erwarten. Positive Überseebörsenvorgaben kamen aus Tokio. An der Wall Street gab es am Vorabend eine verhaltene Tendenz zu sehen.

Auf Unternehmensebene hat die Immofinanz den Verkauf ihres Einzelhandelsportfolios in Moskau an die russische Fort Group abgeschlossen. Der Verkauf führt zu einem unmittelbaren Nettozufluss von umgerechnet rund 72,0 Mio. Euro. Ansonsten gestaltet sich die Meldungslage in Wien vor dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende noch sehr mager. Am morgigen Freitag bleibt die Wiener Börse geschlossen.

Am Mittwoch hatte der ATX 0,67 Prozent tiefer bei 3.314,61 Punkten geschlossen. Die übrigen europäischen Aktienmärkte verzeichneten mehrheitlich ebenfalls Kursverluste.

Wie schon am Vortag lasteten neuerlich die Kursverluste bei den Bankaktien Erste Group (minus 2,58 Prozent) und Raiffeisen (minus 1,28 Prozent) am ATX. Noch deutlicher abwärts ging es für Vienna Insurance (minus 2,68 Prozent) und die bereits am Vortag unter Druck geratenen Zumtobel-Aktien (minus 3,69 Prozent). Das Vorarlberger Beleuchtungsunternehmen hatte am Dienstag für die abgelaufenen beiden Quartale einen Gewinneinbruch gemeldet.

Die größten Kursgewinner im prime market am Mittwoch:

Wolford +4,96% 13,13 Euro Semperit +4,04% 23,20 Euro Palfinger +2,19% 36,79 Euro

Die größten Kursverlierer im prime market am Mittwoch:

AT&S -4,95% 20,95 Euro Zumtobel -3,69% 9,02 Euro Vienna Insurance -2,68% 24,88 Euro

(Schluss) ste

ISIN AT0000999982

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

ATX 3 643,00
0,40%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit