E.ON platziert Anleihen von insgesamt 2 Milliarden Euro

Aufgrund der hohen Nachfrage konnte sich der Stromkonzern über alle Laufzeiten hinweg günstige Zinskonditionen sichern. Für die drei Papiere mit Laufzeiten bis 2021, 2024 und 2029 zahlt E.ON Kupons zwischen 0,375 und 1,625 Prozent, wie der DAX-Konzern mitteilte.

   Der Emissionserlös dient unter anderem der Finanzierung der geplanten Zahlung Mitte des Jahres im Zusammenhang mit der Übertragung von Entsorgungsverpflichtungen im Kernenergiebereich an den Bund. Als aktive Bookrunner fungierten die Deutsche Bank, Goldman Sachs International, ING und JP Morgan. Ergänzt wurde die Bankengruppe durch drei passive Bookrunner.

  

   FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images,E.ON AG
pagehit