ATX 3 334 -0,5%  Dow 24 532 0,6%  Nasdaq 6 398 0,1%  Euro 1,1727 -0,4% 
ATX P 1 686 -0,2%  EStoxx50 3 600 0,5%  Nikkei 22 866 -0,3%  CHF 1,1635 -0,4% 
DAX 13 184 0,5%  FTSE100 7 500 0,6%  Öl 63,6 -1,8%  Gold 1 241 -0,1% 

25.02.2014 14:08:26

Rohstoffe am Mittag: Allgemeine Abwärtstendenzen


New York / Chicago / London (rohstoffecheck.de) - An den Rohstoffmärkten sind überwiegend Abwärtstrends zu beobachten.

Am Ölmarkt herrscht Zurückhaltung. Leichtes US Öl (April-Kontrakt) notiert 0,98 Dollar leichter bei 101,48 Dollar. Der April-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York bei 3,08 Dollar 1 Cent leichter, der April-Kontrakt für eine Gallone unverbleites Benzin wird bei 3,00 Dollar ebenfalls 1 Cent leichter gehandelt. Im Londoner Handel notiert der Future für Brent Crude (April-Kontrakt) bei 110,17 Dollar je Barrel und damit 0,47 leichter zum Vortag. Das leichte US-Öl WTI (April-Kontrakt) notiert 0,99 Dollar je Barrel fester bei 101,84 Dollar je Barrel.

Die Futures für Edelmetalle notieren ebenfalls schwächer. Der Kurs für eine Feinunze Gold (April-Kontrakt) notiert 3,80 Dollar leichter bei 1.334,20 Dollar. Die Feinunze Silber (März-Kontrakt) notiert 0,30 Dollar leichter bei 21,75 Dollar. Die Feinunze Platin (April-Kontrakt) wird bei 1.430,90 Dollar (-10,50 Dollar) gehandelt.

Auch die Industriemetalle tendieren schwächer. Aluminium notiert 8,97 Dollar leichter bei 1.767 Dollar. Kupfer tendiert 44,16 Dollar leichter bei 7.055 Dollar. Nickel notiert 118,86 Dollar leichter bei 14.271 Dollar.

Die Agrarrohstoffe tendieren ebenfalls überwiegend abwärts. Der Zucker-Future (März-Kontrakt) notiert 0,06 Dollar leichter bei 17,47 Dollar je Pfund. Der Future für Arabica-Kaffee (Mai-Kontrakt) notiert 1,11 Dollar leichter bei 175,25 Dollar je Pfund. Kakao (Mai-Kontrakt) wird bei 2.934 Dollar je Tonne 24 Dollar leichter gehandelt.

Der Mais-Future (März-Kontrakt) notiert 0,2 Cents leichter bei 457,4 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen steigt der Mai-Kontrakt um 0,4 Cents auf 617,4 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der Mai-Kontrakt 4,0 Cents leichter bei 1.371,0 Cents.

Heute wurden bisher folgende Daten veröffentlicht:

Das deutsche saison- und kalenderbereinigte Quartalswachstum liegt bei 0,4% nach +0,3% im Vorquartal und +0,7% im Quartal davor. Damit bestätigt sich die erste Veröffentlichung für das vierte Quartal. Im entsprechenden Quartal des Vorjahres hatte das Wachstum in Deutschland -0,5% betragen. Gegenüber dem Vorjahresquartal ist das Bruttoinlandsprodukt um 1,3% gestiegen. Im vorangegangenen Quartal hatte die deutsche Jahresleistung mit 1,1% im Plus gelegen, im zweiten Quartal des letzten Jahres bei +0,9%.

Der italienische Einzelhandelsumsatz ist im Dezember zum Vormonat um 0,3% zurückgegangen. Auf Jahresbasis ist der Umsatz um 2,6% gesunken.

Der italienische Index zum Verbrauchervertrauen notiert im Februar bei 97,5 nach zuvor 98,0.

Die weiteren Termine des heutigen Tages im Überblick:

14:30 - US Chicago Fed National Activity Index Januar 15:00 - US Case Shiller Composite-20 Hauspreisindex Dezember 16:00 - US Verbrauchervertrauen Februar 16:00 - US Richmond Fed Herstellerindex Februar 18:00 - US Auktion 2-jähriger Notes 19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills (25.02.2014/rc/n/m)

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit