ATX 3 316 0,3%  Dow 24 585 0,3%  Nasdaq 6 395 0,2%  Euro 1,1843 0,2% 
ATX P 1 675 0,3%  EStoxx50 3 564 -0,5%  Nikkei 22 694 -0,3%  CHF 1,1686 0,2% 
DAX 13 023 -0,8%  FTSE100 7 476 -0,3%  Öl 62,3 -0,8%  Gold 1 258 0,2% 

04.03.2014 13:49:18

Rohstoffe am Mittag: Gewinnmitnahmen


New York / Chicago / London (rohstoffecheck.de) - An den Rohstoffmärkten sind Gewinnmitnahmen zu beobachten.

Am Ölmarkt herrscht deutliche Zurückhaltung. Leichtes US Öl (April-Kontrakt) notiert 1,41 Dollar leichter bei 103,51 Dollar. Der April-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York bei 3,03 Dollar 5 Cents leichter, der April-Kontrakt für eine Gallone unverbleites Benzin wird bei 2,98 Dollar 4 Cents leichter gehandelt. Im Londoner Handel notiert der Future für Brent Crude (April-Kontrakt) bei 109,58 Dollar je Barrel und damit 1,64 leichter zum Vortag. Das leichte US-Öl WTI (April-Kontrakt) notiert 1,44 Dollar je Barrel leichter bei 103,48 Dollar je Barrel.

Die Futures für Edelmetalle notieren ebenfalls schwächer. Der Kurs für eine Feinunze Gold (April-Kontrakt) notiert 17,30 Dollar leichter bei 1.333,00 Dollar. Die Feinunze Silber (Mai-Kontrakt) notiert 0,31 Dollar leichter bei 21,18 Dollar. Die Feinunze Platin (April-Kontrakt) wird bei 1.445,30 Dollar (-15,40 Dollar) gehandelt.

Die Industriemetalle tendieren hingegen stärker. Aluminium notiert 11,23 Dollar leichter bei 1.743 Dollar. Kupfer tendiert 30,93 Dollar fester bei 6.998 Dollar. Nickel notiert 197,74 Dollar fester bei 14.902 Dollar.

Die Agrarrohstoffe tendieren uneinheitlich. Der Zucker-Future (März-Kontrakt) notiert 0,07 Dollar leichter bei 17,73 Dollar je Pfund. Der Future für Arabica-Kaffee (Mai-Kontrakt) notiert 0,85 Dollar fester bei 192,60 Dollar je Pfund. Kakao (Mai-Kontrakt) wird bei 2.927 Dollar je Tonne 9 Dollar fester gehandelt.

Der Mais-Future (März-Kontrakt) notiert 4,0 Cents leichter bei 466,4 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen fällt der Mai-Kontrakt um 6,8 Cents auf 632,6 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der Mai-Kontrakt 4,8 Cents fester bei 1.414,0 Cents.

Heute wurden bisher folgende Daten veröffentlicht:

Die Australische Notenbank hat die Zinsen in ihrer heutigen Sitzung bei 2,50% belassen. Zuletzt hatte die Notenbank die Zinsen mit Wirkung zum 6. August um 25 Basispunkte gesenkt.

In Australien ist die Zahl der Baugenehmigungen auf Monatsbasis im Januar um 1,3% auf 17.104 gestiegen. Zum Vorjahr ergibt sich daraus ein Anstieg um 28,4%. Saisonbereinigt waren die Genehmigungen zum Vormonat um 6,8% auf 17.514, auf Jahresbasis um 34,6% gestiegen.

Der deutsche Großhandelsumsatz ist im 4. Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahresmonat nominal um 1,6% gesunken, real gleichzeitig um 0,7% geklettert. Im kalender- und saisonbereinigten Vergleich zum Vormonat ist der Umsatz des Großhandels nominal um 1,7% gestiegen, real hat er um 1,6% gewonnen.

Die Erzeugerpreise der Industrie sind in der Euro-Zone im Januar zum Vormonat um 0,3% gefallen nach zuvor +0,2%. Im Jahresvergleich sind die Preise der Erzeuger in der Industrie um 1,4% gesunken nach zuvor -0,8%. Im Bereich der gesamten EU sind die Erzeugerpreise der Industrie im Monatsvergleich um 0,4% gefallen nach zuvor +0,2%. Im Jahresvergleich sind die Preise der Erzeuger in der Industrie um 1,2% gefallen nach zuvor -0,5%.

Die weiteren Termine des heutigen Tages im Überblick:

13:55 - US Redbook (Woche) 19:00 - US Auktion 4-wöchiger Bills (04.03.2014/rc/n/m)

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit