ATX 3 305 -1,0%  Dow 24 594 0,4%  Nasdaq 6 389 0,1%  Euro 1,1772 0,3% 
ATX P 1 670 -1,0%  EStoxx50 3 582 -0,5%  Nikkei 22 758 -0,5%  CHF 1,1631 -0,1% 
DAX 13 126 -0,4%  FTSE100 7 497 -0,1%  Öl 62,6 -2,0%  Gold 1 248 0,1% 

21.03.2014 13:27:45

Rohstoffe am Mittag: US Öl knapp über 108, Gold über 1.286 Dollar


New York / Chicago / London (rohstoffecheck.de) - An den Rohstoffmärkten zeigen sich nach dem verlustreichen Vortag wieder Gewinne.

Am Ölmarkt herrscht Kauflaune. Leichtes US Öl (Mai-Kontrakt) notiert 0,21 Dollar fester bei 99,11 Dollar. Der Mai-Kontrakt für eine Gallone Heizöl wird in New York bei 2,92 Dollar 1 Cent fester, der Mai-Kontrakt für eine Gallone unverbleites Benzin wird bei 2,89 Dollar unverändert gehandelt. Im Londoner Handel notiert der Future für Brent Crude (Mai-Kontrakt) bei 106,93 Dollar je Barrel und damit 0,48 fester zum Vortag. Das leichte US-Öl WTI (April-Kontrakt) notiert 0,46 Dollar je Barrel fester bei 99,36 Dollar je Barrel.

Die Futures für Edelmetalle notieren nach langer Dursstrecke wieder stärker. Der Kurs für eine Feinunze Gold (April-Kontrakt) notiert 10,80 Dollar leichter bei 1.341,30 Dollar. Die Feinunze Silber (Mai-Kontrakt) notiert 0,11 Dollar fester bei 20,54 Dollar. Die Feinunze Platin (April-Kontrakt) wird bei 1.448,10 Dollar (+13,30 Dollar) gehandelt.

Auch die Industriemetalle tendieren aufwärts. Aluminium notiert 8,13 Dollar fester bei 1.759 Dollar. Kupfer tendiert 64,47 Dollar fester bei 6.516 Dollar. Nickel notiert 137,22 Dollar fester bei 16.008 Dollar.

Die Agrarrohstoffe tendieren hingegen abwärts. Der Zucker-Future (März-Kontrakt) notiert 0,18 Dollar leichter bei 16,87 Dollar je Pfund. Der Future für Arabica-Kaffee (Mai-Kontrakt) notiert 2,18 Dollar leichter bei 173,80 Dollar je Pfund. Kakao (Ma-Kontrakt) wird bei 2.996 Dollar je Tonne 13 Dollar leichter gehandelt.

Der Mais-Future (März-Kontrakt) notiert 1,0 Cents leichter bei 477,4 Cents je Scheffel. Bei Chicago-Weizen fällt der Mai-Kontrakt um 4,0 Cents auf 699,6 Cents je Scheffel. Bei Sojabohnen notiert der Mai-Kontrakt 17,0 Cents leichter bei 1.416,6 Cents.

Heute wurden bisher folgende Daten veröffentlicht:

Die Kommunen in Deutschland erzielten im Jahr 2013 einen Überschuss in Höhe von 1,053 Mrd. Euro, verglichen mit einem Überschuss in Höhe von rund 0,91 Mrd. Euro im Jahr zuvor. Die Ausgaben haben sich um 4,0 % auf 204,72 Mrd. Euro erhöht, die kassenmäßigen Einnahmen sind ebenfalls um 4,0 % gestiegen, auf 205,77 Mrd. Euro.

Die saisonbereinigte Leistungsbilanz für die Eurozone weist im Januar einen Überschuss in Höhe von 25,3 Mrd. Euro aus, verglichen mit einem Plus von 20,0 Mrd. Euro im Vormonat (revidiert von zuvor veröffentlichten +21,3 Mrd. Euro). Ohne Bereinigung ergibt sich für den Berichtsmonat ein Plus in Höhe von 6,4 Mrd. Euro. Die Handelsbilanz weist einen Überschuss in Höhe von 15,9 Mrd. Euro aus, die Dienstleistungsbilanz zeigt ein Plus von 11,8 Mrd. Euro, die Einkommensbilanz einen Überschuss von 6,8 Mrd Euro. Nur die Transferbilanz ist mit 9,3 Mrd. Euro defizitär.

Die weiteren Termine des heutigen Tages im Überblick:

13:30 - CA Verbraucherpreise Februar 13:30 - CA Einzelhandelsumsatz Januar (21.03.2014/rc/n/m)

Nachrichten

  • Nachrichten zu Rohstoffe
  • Alle Nachrichten
pagehit