ATX 3 298 -0,2%  Dow 22 350 0,0%  Nasdaq 5 932 0,0%  Euro 1,1882 -0,6% 
ATX P 1 656 -0,2%  EStoxx50 3 538 -0,1%  Nikkei 20 398 0,5%  CHF 1,1559 -0,2% 
DAX 12 600 0,1%  FTSE100 7 292 -0,3%  Öl 57,2 0,6%  Gold 1 296 -0,1% 

13.07.2017 09:25:49

Kolumne
Christian Scheid-Kolumne

Bankenbranche atmet auf


Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, hat nach Ansicht vieler Marktteilnehmer eine erste verbale Weichenstellung vorgenommen, um die Anleger auf ein Ende der Anleihekäufe vorzubereiten.

Das bestätigt das gute Konjunkturumfeld in Europa, was für die Banken zusammen mit der Aussicht auf wieder steigende Zinsen höhere Erträge erwarten lässt. Entsprechend befindet sich der Euro Stoxx Banks-Index im Aufwind. Bleibt das so, bietet das Banken Bonus&Sicherheit 2-Zertifikat (ISIN AT0000A1WK38 >>>) von der Raiffeisen Centrobank gute Chancen. Das Papier wird am Rückzahlungstermin zu maximal 127 Prozent des Nominalbetrags getilgt, wenn der Euro Stoxx Banks-Index während des Beobachtungszeitraums immer über der Barriere von 45 Prozent des Index-Startwerts notiert. Das entspricht einem großzügigen Sicherheitspuffer von 55 Prozent. Wenn die Barriere berührt oder unterschritten wird, erfolgt die Auszahlung entsprechend der Wertentwicklung des Index. Das Bonuszertifikat ist gut zur Beimischung geeignet. Weitere Informationen zum Banken Bonus&Sicherheit finden Sie auf der Homepage der Emittentin unter www.rcb.at

Christian Scheid, Chefredakteur von Zertifikate Austria, begann sich Mitte der Neunziger Jahre für die internationalen Finanzmärkte zu begeistern. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Volkswirt 1999 war er Redakteur und Ressortleiter beim Anlegermagazin "Börse Online". Seit 2006 ist er als Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist selbstständig. Hier können Sie sich für den Gratis-Newsletter anmelden: Zertifikate Austria


Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Christian Scheid, Chefredakteur von Zertifikate Austria, begann sich Mitte der Neunziger Jahre für die internationalen Finanzmärkte zu begeistern. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Volkswirt 1999 war er Redakteur und Ressortleiter beim Anlegermagazin "Börse Online". Seit 2006 ist er als Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist selbstständig. Hier können Sie sich für den Gratis-Newsletter anmelden: Zertifikate Austria


Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit