ATX 3 289 -0,7%  Dow 24 646 0,6%  Nasdaq 6 422 0,5%  Euro 1,1779 0,1% 
ATX P 1 660 -0,6%  EStoxx50 3 555 0,0%  Nikkei 22 553 -0,6%  CHF 1,1680 0,3% 
DAX 13 073 0,0%  FTSE100 7 473 0,3%  Öl 63,1 -0,4%  Gold 1 255 0,3% 

29.11.2017 08:56:29

Kolumne
Christian Scheid-Kolumne

Volkswagen Express Aktienanleihe Protect -- Wieder in der Erfolgsspur


Der Autokonzern Volkswagen schüttelt die Folgen des Abgasskandals allmählich ab. Als konservative Alternative zur Aktie ist eine neue Aktienanleihe von UniCredit onemarkets interessant.

Der Autokonzern Volkswagen schüttelt die Folgen des Abgasskandals allmählich ab. Als konservative Alternative zur Aktie ist eine neue Aktienanleihe von UniCredit onemarkets interessant.

In Kooperation mit der Erste Group Bank und UniCredit onemarkets stellt Ihnen Zertifikate // Austria besonders aussichtsreiche Aktienanleihen auf europäische Einzelaktien vor.

Volkswagen lässt die Krise im Zuge der Abgasmanipulationen allmählich hinter sich. Der Autobauer hat sich neue Finanzziele gesetzt. Der Konzern will nun den Umsatz bis zum Jahr 2020 um mehr als 25 Prozent steigern. Zuvor war auf einer Investorenveranstaltung im März dieses Jahres von einer Steigerung um mehr als ein Fünftel die Rede. Auch der Vorsteuergewinn soll nun höher ausfallen: Nun wird bis 2020 ein Plus von mindestens 30 Prozent erwartet. Zuvor war das Wachstum bei mindestens einem Viertel gesehen worden.

Von dieser Entwicklung sollen auch die Aktionäre etwas haben. Volkswagen will binnen fünf Jahren die Dividenden-Ausschüttungsquote gemessen am Überschuss auf 30 Prozent steigern. 2016 lag sie bei 20 Prozent. Den tiefgreifenden Wandel der Branche will der weltgrößte Autobauer mit zusätzlichen Milliarden-Investitionen in Elektro-Mobilität bewältigen, die höher ausfallen als erwartet. In die Entwicklung von "E-Autos", autonomes Fahren, neue Mobilitätsdienste und Digitalisierung sollen von 2018 bis 2022 mehr als 34 Mrd. Euro fließen.

Dank der guten Nachrichten ist die Volkswagen-Aktie auf den höchsten Stand seit rund zwei Jahren geklettert und hat damit wieder das Niveau von vor dem Abgasskandal erreicht. Die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends ist gut. Wer es vorsichtiger angehen will, ist mit einer Express Aktienanleihe Protect von UniCredit onemarkets (ISIN DE000HW8P8P9) gut beraten. Der Kupon von 4,45 Prozent p.a. wird unabhängig von der Kursentwicklung gezahlt. Zudem wird das Papier nach zwölf Monaten vorzeitig getilgt, wenn die Volkswagen-Aktie ihr Ausgangsniveau erreicht. Notiert der Titel darunter, verlängert sich die Laufzeit.

Am Laufzeitende entscheidet der Aktienkurs über die Höhe der Rückzahlung. Das Wertpapier wird zum Nominalwert von 1.000 Euro getilgt, wenn die Notiz mindestens 65 Prozent des Startkurses erreicht. Liegt der Kurs von Volkswagen darunter, erfolgt die Rückzahlung in Form einer vorher festgelegten Anzahl von Aktien. Dabei können hohe Verluste die Folge sein. Wegen des großen Puffers empfehlen wir die Zeichnung.

Christian Scheid, Chefredakteur von Zertifikate Austria, begann sich Mitte der Neunziger Jahre für die internationalen Finanzmärkte zu begeistern. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Volkswirt 1999 war er Redakteur und Ressortleiter beim Anlegermagazin "Börse Online". Seit 2006 ist er als Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist selbstständig. Hier können Sie sich für den Gratis-Newsletter anmelden: Zertifikate Austria


Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Christian Scheid, Chefredakteur von Zertifikate Austria, begann sich Mitte der Neunziger Jahre für die internationalen Finanzmärkte zu begeistern. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Volkswirt 1999 war er Redakteur und Ressortleiter beim Anlegermagazin "Börse Online". Seit 2006 ist er als Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist selbstständig. Hier können Sie sich für den Gratis-Newsletter anmelden: Zertifikate Austria


Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten

  • Nachrichten zu Zertifikate
  • Alle Nachrichten
pagehit