ATX 3 204 0,7%  Dow 21 083 0,3%  Nasdaq 5 778 0,8%  Euro 1,1202 -0,1% 
ATX P 1 612 0,7%  EStoxx50 3 585 -0,1%  Nikkei 19 703 -0,6%  CHF 1,0909 0,0% 
DAX 12 622 -0,2%  FTSE100 7 518 0,0%  Öl 51,3 -0,2%  Gold 1 258 0,7% 

Kaffee

Kurse + Charts + Realtime Nachrichten zugeh. Wertpapiere anzeigen in Währung
Snapshot Chart (groß) Nachrichten Zertifikate Euro
Historisch Chartvergleich Optionsscheine Dollar
Realtimekurs Knock-Outs Schweizer Franken

Aktueller Kaffee in USD je lb.

Realtimekurs
1,29 USD 0,00 USD 0,00 %
Kurszeit 18:29 Kursdatum 25.05.2017
Eröffnung 1,29 Vortag 1,29
Tagestief 1,27 Tageshoch 1,30
52 W. Tief 1,09 52 W. Hoch 15,69

Forumsbeiträge zu Kaffee

zum Forum

Kaffee in USD - Historische Kurse

Datum Schluss Eröffnung Tageshoch Tagestief
25.05.2017 1,29 1,29 1,30 1,27
24.05.2017 1,29 1,30 1,31 1,28
23.05.2017 1,30 1,31 1,32 1,30
22.05.2017 1,31 1,32 1,33 1,30
19.05.2017 1,32 1,29 1,33 1,29
18.05.2017 1,27 1,29 1,29 1,28
17.05.2017 1,32
16.05.2017 1,29
15.05.2017 1,31
12.05.2017 1,33

Kaffee

Bei Kaffee (lat. Coffea) handelt es sich um eine tropische Pflanze aus der Familie der Rötegewächse, die hauptsächlich in Regionen mit viel Niederschlag und ganzjährig warmen Temperaturen über 21 Grad rund um den Äquator gedeiht. Die Kaffeebohnen sind die Früchte des Kaffeebaums und ähneln durch Färbung und Form den Kirschen. Im globalen Nord-Süd-Handel haben Kaffeebohnen ihre Bedeutung als wichtigstes Agrargut gewonnen.

Obwohl es viele verschiedene Kaffeepflanzen gibt, haben nur zwei Sorten eine besondere wirtschaftliche Bedeutung. Diese sind der Coffea Arabica und der Coffea Robusta. Aus den Arabica-Bohnen wird mehr als 60 Prozent des weltweiten Kaffeeangebots hergestellt. Die Arabica-Bohne ist deutlich anspruchsvoller als der Coffea Robusta. Der Coffea Arabica stammt ursprünglich aus dem heutigen Äthiopien, während die Robusta-Bohne aus Indonesien kommt und schon in Höhen von 200 bis 600 Metern angebaut werden kann. Neben diesen beiden wichtigsten Sorten gibt es noch mehrere exklusive Bohnenarten wie Liberica und Excelsa.

Die Sorte Arabica wird hauptsächlich in Brasilien und Kolumbien angebaut und weiterverarbeitet. Aber auch in Costa Rica, Mexiko und Guatemala wird Coffea Arabica produziert. Die wichtigsten Produzenten für Coffea Robusta sind Afrika und Asien. Im Jahr 2005 entfiel auf Brasilien rund 28,2 Prozent der weltweiten Ernte an gründen Kaffeebohnen, was das Land zum größten Kaffeeproduzenten der Welt macht. In den letzten Jahren ist die Weltproduktion von 90 Millionen Sack auf 100 Millionen Sack weiter angestiegen. Coffea Robusta macht dabei einen Anteil von etwa 40 Prozent aus.

Kaffee gilt nach Rohöl als wichtigster Exportrohstoff und ist daher für die kaffeeproduzierenden Länder von hoher wirtschaftlicher Bedeutung. Mehr als 100 Millionen Menschen bestreiten ihren Lebensunterhalt durch die Herstellung und Verarbeitung von Kaffee und viele Länder in der Dritten Welt hängen gänzlich von dem Handel mit Kaffee ab. Da die Marktpreise für Kaffee aber in den letzten Jahren stark gesunken sind, reicht der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee häufig nicht mehr aus um überhaupt die Erzeugungskosten zu decken, worunter vor allem viele Kleinbauern leiden.

Kaffee hat seinen Ursprung in der äthiopischen Region Kaffa, wo er im 9. Jahrhundert entdeckt wurde. Sklavenhändler brachten den Kaffee im 14. Jahrhundert nach Arabien, von wo aus sich das Getränk durch Handel über die ganze Welt verbreitete. Zentraler Handelsplatz für Kaffee war die Stadt Mocha. Bereits im 17. Jahrhundert entstand in London das erste Kaffeehaus mit dem Namen „Penny University“, in dem man eine Tasse Kaffee für einen Penny genießen konnte. Die englischen Kaffeehäuser bilden den Ursprung für die London Stock Exchange, die sich aus einem dieser ersten Häuser entwickelte.

Als Exportgut wird Kaffee normalerweise in Form von grünen Bohnen transportiert, die dann erst an ihrem Zielort in Röstereien zu den bekannten braunen Kaffeebohnen geröstet werden. Die größte Kaffeerösterei befindet sich in Berlin und wird von der Firma Jacobs (Kraft Foods) betrieben. Die Nachfrage nach Kaffee bleibt relativ konstant, so dass der Preis für die schwarzen Bohnen hauptsächlich durch die Wetterbedingungen und die politische Situation in den Herstellungsländern beeinflusst wird.

Die wichtigsten Handelsplätze für Kaffee sind die London International Financial Futures Exchange, das New York Board of Trade, die Bolsa de Mercadorias & Futuros und die Tokyo Grain Exchange.

Kaffee Chart in USD - 1 Jahr
  • Intraday
  • 1W
  • 3M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
  • MAX

Rohstoffe Top Performer

Ethanol 1,50 USD
1,22 %
Orangensaft 1,37 USD
0,99 %
Goldvreneli 20 Franken 225,00 CHF
0,90 %
Goldvreneli 10 Franken 113,00 CHF
0,89 %
Kakao 1 468,57 GBP
0,79 %

Forward Curve Kaffee