25.03.2020 11:09:38

Deutsche Euroshop neutral

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Deutsche Euroshop von 30,00 auf 14,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Analyst Kai Klose sieht für den europäischen Immobiliensektor keine größeren Refinanzierungsrisiken durch die Corona-Krise. Denn die meisten der von ihm beobachteten Gesellschaften wiesen solide Bilanzen auf, schrieb er in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie. Allerdings reduzierte der Experte seine Ergebnisprognosen (FFO) für die Jahre 2020 bis 2022. Innerhalb des Sektors bevorzugt Klose die Aktien deutscher Wohnimmobilien-Unternehmen. Shopping-Center-Konzerne seien hingegen kein sicherer Hafen mehr, hier rechnet er mit Dividenden-Kürzungen./edh/tav

Veröffentlichung der Original-Studie: 24.03.2020 / 17:55 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Deutsche Euroshop AG neutral
Unternehmen:
Deutsche Euroshop AG
Analyst:
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Kursziel:
14,50 €
Rating jetzt:
neutral
Kurs*:
13,57 €
Abst. Kursziel*:
6,85%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
11,50 €
Abst. Kursziel aktuell:
26,09%
Analyst Name::
Kai Klose
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse