26.11.2020 15:09:18

Fresenius SECo kaufen

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Fresenius SE nach Quartalszahlen von 52,00 auf 51,10 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Medizinkonzern zeige weiter eine vergleichsweise hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber der Corona-Pandemie, schrieb Analyst Sven Kürten in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der diesjährige Nettogewinn dürfte nur fünf Prozent hinter dem von 2019 zurückbleiben. Ab 2021 erscheine aufgrund anhaltender globaler Trends "eine Rückkehr auf den Wachstumspfad wahrscheinlich"./gl/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 26.11.2020 / 14:29 / MEZ Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 26.11.2020 / 14:43 / MEZ


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Fresenius SE & Co. KGaA (St.) kaufen
Unternehmen:
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)
Analyst:
DZ BANK
Kursziel:
-
Rating jetzt:
kaufen
Kurs*:
37,73 €
Abst. Kursziel*:
-
Rating update:
-
Kurs aktuell:
38,01 €
Abst. Kursziel aktuell:
-
Analyst Name::
Sven Kürten
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)mehr Analysen

12.01.21 Fresenius overweight JP Morgan Chase & Co.
11.01.21 Fresenius Underperform Jefferies & Company Inc.
07.01.21 Fresenius Outperform Bernstein Research
06.01.21 Fresenius kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.01.21 Fresenius overweight Barclays Capital

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

Aktuelle Aktienanalysen

17:17 Fielmann Halten DZ BANK
17:17 SNP Schneider-Neureither & Partner buy Warburg Research
15:39 SAP kaufen DZ BANK
15:04 Knorr-Bremse kaufen DZ BANK
14:07 Valeo SA Sell Goldman Sachs Group Inc.
14:03 TOTAL buy Goldman Sachs Group Inc.
14:01 BP Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
13:57 WACKER CHEMIE kaufen DZ BANK
13:54 Renault Neutral Goldman Sachs Group Inc.
13:44 Südzucker Hold Warburg Research
13:43 Stabilus buy Warburg Research
13:41 Drägerwerk vz Hold Warburg Research
13:41 SAP buy Warburg Research
13:40 Volkswagen (VW) vz kaufen Independent Research GmbH
13:39 DWS Group GmbH & Sector Perform RBC Capital Markets
13:38 Siemens Equal weight Barclays Capital
13:36 Corestate Capital Reduce Baader Bank
13:18 Corestate Capital Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13:10 Continental Equal-Weight Morgan Stanley
13:09 SAP Outperform Bernstein Research
13:08 SAP buy Jefferies & Company Inc.
13:07 Deutsche Telekom buy UBS AG
13:07 Nordex buy Jefferies & Company Inc.
13:06 Siemens Energy overweight Morgan Stanley
13:06 Vestas Wind Systems A-S Equal-Weight Morgan Stanley
13:04 SAP kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12:49 Telefonica Deutschland buy UBS AG
12:47 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Hold Deutsche Bank AG
12:47 Diageo buy Deutsche Bank AG
12:47 Pernod Ricard buy Deutsche Bank AG
12:46 Dürr overweight Morgan Stanley
12:46 KION GROUP Equal-Weight Morgan Stanley
12:45 GEA neutral Morgan Stanley
12:20 Barclays overweight JP Morgan Chase & Co.
12:16 Schneider Electric overweight Barclays Capital
12:08 Elmos Semiconductor buy Warburg Research
12:03 Südzucker Halten Independent Research GmbH
12:00 Drägerwerk vz Verkaufen Independent Research GmbH
11:55 BMW Hold Deutsche Bank AG
11:54 Daimler buy Deutsche Bank AG
11:51 Volkswagen (VW) vz kaufen Deutsche Bank AG
11:41 Renault Neutral UBS AG
11:40 ASML NV Neutral UBS AG
11:40 HELLA GmbH & Underweight Morgan Stanley
11:39 Novo Nordisk buy Deutsche Bank AG
11:37 Sanofi Sell Deutsche Bank AG
11:30 Roche Hold Deutsche Bank AG
11:26 GlaxoSmithKline Hold Deutsche Bank AG
11:17 Novartis buy Deutsche Bank AG
11:13 AstraZeneca buy Deutsche Bank AG