26.10.2020 10:29:22

Volkswagen (VW) vz buy

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) auf "Buy" mit einem Kursziel von 190 Euro belassen. Die Gebrauchtwagenpreise in Europa seien im dritten Quartal stark gestiegen, was die Risiken für die Leasingbücher von BMW, Daimler, Renault und VW verringere und erheblichen Spielraum nach oben für die Buchwerte in den Bilanzen der unternehmenseigenen Banken eröffne, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. VW ist wegen rasant steigender Absatzzahlen für Elektrofahrzeuge und angesichts der am besten gefüllten Produkt-Pipeline sein bevorzugter Titel. Die Wolfsburger könnten zudem von weiteren Kostensenkungen sowie einer Trennung von den Marken Lamborghini und Ducati mittels Verkauf oder Börsengang profitieren./gl/bek

Veröffentlichung der Original-Studie: 23.10.2020 / 12:17 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 23.10.2020 / 12:17 / GMT


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: Volkswagen (VW) AG Vz. buy
Unternehmen:
Volkswagen (VW) AG Vz.
Analyst:
UBS AG
Kursziel:
190,00 €
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
137,08 €
Abst. Kursziel*:
38,61%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
146,78 €
Abst. Kursziel aktuell:
29,45%
Analyst Name::
Patrick Hummel
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.mehr Analysen

27.11.20 Volkswagen (VW) vz Outperform RBC Capital Markets
26.11.20 Volkswagen (VW) vz buy Goldman Sachs Group Inc.
25.11.20 Volkswagen (VW) vz overweight JP Morgan Chase & Co.
20.11.20 Volkswagen (VW) vz Underperform Bernstein Research
18.11.20 Volkswagen (VW) vz buy Goldman Sachs Group Inc.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

Volkswagen (VW) AG Vz. 146,78 -1,69% Volkswagen (VW) AG Vz.

Aktuelle Aktienanalysen

27.11.20 JCDecaux Neutral JP Morgan Chase & Co.
27.11.20 NORMA Group buy Baader Bank
27.11.20 Infineon Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.20 Covestro buy Kepler Cheuvreux
27.11.20 Medios buy Kepler Cheuvreux
27.11.20 Dürr buy Kepler Cheuvreux
27.11.20 Schneider Electric Outperform Credit Suisse Group
27.11.20 Siemens Outperform Credit Suisse Group
27.11.20 Medios buy Jefferies & Company Inc.
27.11.20 ArcelorMittal kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.20 WACKER CHEMIE neutral Morgan Stanley
27.11.20 Amadeus IT buy Jefferies & Company Inc.
27.11.20 KRONES Halten Independent Research GmbH
27.11.20 MorphoSys kaufen Independent Research GmbH
27.11.20 ASML NV buy Goldman Sachs Group Inc.
27.11.20 Covestro buy Goldman Sachs Group Inc.
27.11.20 Novartis Underweight Barclays Capital
27.11.20 STMicroelectronics Outperform Credit Suisse Group
27.11.20 SAP Outperform Credit Suisse Group
27.11.20 LEONI Verkaufen DZ BANK
27.11.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Neutral UBS AG
27.11.20 ASML NV market-perform Bernstein Research
27.11.20 Infineon Outperform Bernstein Research
27.11.20 Siltronic Outperform Credit Suisse Group
27.11.20 CTS Eventim Verkaufen DZ BANK
27.11.20 Inditex Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 Siemens Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 BNP Paribas Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 AXA Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 EssilorLuxottica kaufen RBC Capital Markets
27.11.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev Equal-Weight Morgan Stanley
27.11.20 Pernod Ricard overweight Morgan Stanley
27.11.20 Diageo overweight Morgan Stanley
27.11.20 Shel b Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 Volkswagen (VW) vz Outperform RBC Capital Markets
27.11.20 Medios buy Warburg Research
27.11.20 Fraport Underperform RBC Capital Markets
27.11.20 Deutsche Börse overweight JP Morgan Chase & Co.
27.11.20 Wizz Air overweight JP Morgan Chase & Co.
27.11.20 Ryanair overweight JP Morgan Chase & Co.
27.11.20 easyJet Neutral JP Morgan Chase & Co.
26.11.20 Nordex Neutral Goldman Sachs Group Inc.
26.11.20 Covestro add Baader Bank
26.11.20 Fresenius kaufen DZ BANK
26.11.20 Salesforce buy Goldman Sachs Group Inc.
26.11.20 BP buy UBS AG
26.11.20 Volkswagen (VW) vz buy Goldman Sachs Group Inc.
26.11.20 Daimler buy Goldman Sachs Group Inc.
26.11.20 KWS SAAT Halten DZ BANK