BAWAG Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Wir erwarten eine allmähliche Verbesserung im Jahr 2021 und hoffen, dass dieses Jahr ein Sprungbrett für unsere mittelfristigen Ziele in einem normalisierten Umfeld ist. Wir haben einen RoTCE von 10% in einem stark belasteten wirtschaftlichen Umfeld erzielt, unsere Bilanz gestärkt und einen sehr konservativen Ansatz bei der Bildung von Risikovorsorgen gewählt. Wir gehen davon aus, dass wir im ersten Halbjahr 2021 weiterhin eine verhaltene Wirtschaftstätigkeit aufgrund von auferlegten Lockdowns sehen werden. In der zweiten Jahreshälfte sollte jedoch der Beginn der Normalisierung der Aktivitäten zu sehen sein können. In unserem Ausblick für 2021 sehen wir ein Wachstum der Kernerträge um ca. 2%, operative Aufwendungen von unter 485 Mio. € und eine Reduktion der Risikokosten von mehr als 40%. Letztere, aufgrund der Buchung von 100 Mio. € ECL Reserven und zusätzlichen Risikovorsorgen, wovon 38 Mio. € Management-Overlays waren, sowie vernachlässigbare aktive Stundungen aktuell vorliegen und der sich insgesamt verbessernden wirtschaftlichen Aussichten, die wir für das zweite Halbjahr erwarten. Unser Ziel ist es daher, einen RoTCE größer 13% im Jahr 2021 und einen RoTCE größer 15% in einem normalisierten Umfeld zu erreichen, was aus heutiger Sicht bereits 2022 der Fall sein könnte. Unser Fokus liegt daher auf einer fortgesetzten Effizienzsteigerung mit einem Zielwert für die Cost/Income Ratio kleiner 41% 2021 und kleiner 40% in einem normalisierten Umfeld.

Update 26.04.2021: Wir erwarten, dass dieses Jahr ein Sprungbrett für unsere mittelfristigen Ziele in einem normalisierten Umfeld ist. Unsere Ziele für 2021 basieren auf einem Wachstum der Kernerträge um ca. 2%, operativen Aufwendungen von unter 485 Mio. € und einer signifikanten Reduktion der Risikokosten um mehr als 40 % basieren, ohne dass wir auf eine Auflösung von ECL-Reserven angewiesen sind.

Update 26.07.2021: Unser Ausblick für 2021 basiert auf einem Wachstum der Kernerträge um ca. 2% und operativen Aufwendungen von unter 485 Mio. €. Basierend auf der anhaltend positiven Entwicklung der Qualität unserer Aktiva über die letz-ten sechs Monate, haben wir unseren Ausblick der Risikokosten auf unter 100 Mio. € in 2021 aktualisiert. Der Ausblick beinhaltet keine Auflösungen von Reserven. Aus diesem Grund haben wir unsere 2021 Ziele erhöht, auf einen Return on Tangible Common Equity von ~15% (zuvor mehr als 13%) und einer Cost/Income Ratio von ~40% (zuvor weniger als 41%).

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!