Bayer Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für die Bayer AG werden im Geschäftsjahr 2022 Umsatzerlöse von rund 16 Mrd. € und ein operativer Verlust von rund –1 Mrd. € erwartet. Darin enthalten sind das eigene sowie das von der Bayer CropScience AG und der Bayer Pharma AG durch Betriebsverpachtung übernommene operative Geschäft. Das Geschäft der Bayer AG wird sich auch im Jahr 2022 unter der Voraussetzung einer weiteren Erholung von der COVID-19-Pandemie positiv, wenngleich auch auf niedrigerem Niveau, entwickeln. Haupttreiber dieser positiven Entwicklung wird weiterhin die Division Pharmaceuticals mit ihrem Hauptumsatzträger Xarelto™ sein. Die konzerninternen Weiterbelastungen von Leistungen werden sich auf dem Niveau des abgelaufenen Geschäftsjahres bewegen.

Update 10.05.2022: Wir sind erfolgreich in das Jahr 2022 gestartet. Für den weiteren Jahresverlauf sind wir trotz der hohen Unsicherheit, unter anderem in Bezug auf die Stabilität der Lieferketten und der Energieversorgung, zuversichtlich und bestätigen die im März veröffentlichte währungsbereinigte Prognose für das Gesamtjahr.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!