CompuGroup Medical Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2021 wird ein sehr starkes Umsatzwachstum in der Größenordnung von rund 20 % erwartet. Hierin wirken sich die beiden bedeutenden Unternehmenserwerbe des Jahres 2020, der im Juli 2020 vollzogene Erwerb von Teilen des deutschen und spanischen Geschäfts im Bereich Krankenhausinformationssysteme von Cerner sowie der am 23. November 2020 bekanntgegebene Erwerb der US-amerikanischen eMDs, Inc., aus. Effekte für den Geschäftsbereich der Krankenhausinformationssysteme werden vor allem in Deutschland und für den Geschäftsbereich Arztinformationssysteme in den USA eintreten, wobei der Vollzug der US-Transaktion noch unter dem Vorbehalt regulatorischer Genehmigungen steht. Zum starken Umsatzwachstum soll plangemäß auch ein deutlich gesteigertes organisches Wachstum von über +5 % beitragen. Das bereinigte EBITDA wird für das Geschäftsjahr 2021 in der Größenordnung des Jahres 2020 erwartet. Dies entspricht einer EBITDA-Rendite in einer Bandbreite von 20 bis 23 %. Der Grund für die voraussichtliche Margenreduzierung sind geplante zusätzliche Investitionen in neue Technologien und in Vertrieb, um die zahlreichen neuen Wachstumschancen, die sich durch die schnell voranschreitende Digitalisierung des Gesundheitssystems für die CGM ergeben, zu realisieren.

Update 4.02.2021: Für das Jahr 2021 erwartet CGM Umsatzerlöse in einer Bandbreite von MEUR 1.000 bis MEUR 1.040. Dies entspricht einem Umsatzwachstum von 19 bis 24 Prozent. Darin enthalten sind signifikante Konsolidierungseffekte vor allem aus den beiden großen, im Geschäftsjahr 2020 abgeschlossenen Akquisitionen. Das organische Wachstum wird in einer Bandbreite zwischen 4 und 8 Prozent erwartet. Das bereinigte EBITDA wird in einer Bandbreite von MEUR 210 bis MEUR 230 prognostiziert. Das bereinigte Ergebnis je Aktie (verwässert) wird zwischen 1,70 EUR und 1,95 EUR erwartet. Die Investitionen (Capex) werden in einer Bandbreite von MEUR 70 bis MEUR 80 erwartet. Der Free Cashflow soll bei über MEUR 80 liegen.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!