1&1 Drillisch Ausblick | finanzen.at

1&1 Drillisch Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für das Geschäftsjahr 2021 erwarten wir weiteres Kundenwachstum. Beim margenstarken Service-Umsatz erwarten wir einen Anstieg auf ca. 3,100 Milliarden Euro (2020: 3,020 Milliarden Euro). Das EBITDA soll (ohne Berücksichtigung des möglichen periodenfremden Ertrags von ca. 34,4 Millionen Euro im Zusammenhang mit der geplanten Unterzeichnung des National Roaming-Vertrags) auf ca. 650 Millionen Euro steigen (2020: 468,5 Millionen Euro). In dieser Prognose sind erwartete negative Umsatz- und Ergebniseffekte aus der Coronavirus-Pandemie in Höhe von ca. 25 Millionen Euro (2020: 25 Millionen Euro) sowie initiale Kosten für den 5G-Netzaufbau von ca. 30 Millionen Euro (2020: ca. 14 Millionen Euro) enthalten. Diese Prognosen sind mit Unsicherheiten behaftet, da eine genaue Einschätzung von Dauer und weiterer Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht möglich ist.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!