1&1 Drillisch Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Für 2020 rechnet der Vorstand mir Umsatzerlösen für die 1&1 Drillisch AG auf der Ebene des Einzelabschlusses in etwa auf Basis des Niveaus des Geschäftsjahres 2019 und einer leichten Verbesserung des Jahresergebnisses.

Update 13.05.2020: Für das Gesamtjahr 2020 erwartet die Gesellschaft weiteres Kundenwachstum. Vor dem Hintergrund der unsicheren gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen infolge der Coronavirus-Krise bestätigt die Gesellschaft die Prognose und erwartet unverändert Umsatz und EBITDA in etwa auf Vorjahresniveau. Diese Prognose ist weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, da eine genaue Einschätzung von Dauer und Auswirkungen der Coronavirus-Krise derzeit nicht möglich ist. 1&1 Drillisch wird auch in den nächsten Wochen und Monaten die Auswirkungen der Krise auf die Geschäftsentwicklung analysieren und plant im Rahmen der Halbjahresberichterstattung 2020 eine Konkretisierung der Prognose.

Update 11.08.2020: Die 1&1 Drillisch AG konkretisiert vor dem Hintergrund der bisherigen Geschäftsentwicklung in 2020 ihre Umsatzprognose für das Gesamtjahr und erwartet nunmehr ein Umsatzwachstum in Höhe von ca. 4 % (Vorjahr: 3.674,9 Mio. EUR) und einen Anstieg des Service-Umsatzes um 2 bis 3 % (Vorjahr: 2.943,0 Mio. EUR). Das EBITDA soll unverändert auf Vorjahresniveau (683,5 Mio. EUR) liegen. Die Umsatz- und EBITDA-Prognosen sind weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, da eine Einschätzung von Dauer und weiterer Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht genau möglich ist.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!