McKesson Europe (ex Celesio Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.at übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Die Geschäfts- und Ertragsentwicklung der McKesson Europe AG als geschäftsführende Management-Holding ist eng mit der Entwicklung der Tochtergesellschaften verbunden. So wird die Ertragsentwicklung der McKesson Europe AG auch im Geschäftsjahr 2020 wesentlich von den Ausschüttungen ausländischer Tochtergesellschaften, den Ergebnisabführungen der Inlandsbeteiligungen sowie dem Ergebnis aus der Finanzierungsfunktion abhängen. Wir erwarten ein operativ ausgeglichenes Ergebnis, vor Effekten aus der Bewertung von Beteiligungen und vor Durchführung der Gewinnabführung bzw. des Verlustausgleichs (ohne Veräußerungseffekte) für die McKesson Europe AG, im Vergleich zu einem entsprechendem operativen Verlust im Geschäftsjahr 2019 in Höhe von -108,5 Mio. €, welcher hauptsächlich durch die Abschreibungen auf Beteiligungen geprägt war. Das Beteiligungsergebnis wird sich nach Bereinigung der Abschreibungen an Tochtergesellschaften ähnlich wie im Geschäftsjahr 2019 entwickeln. Dementsprechend wird hier ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet. Wir gehen davon aus, dass das Eigenkapital im nächsten Geschäftsjahr aufgrund des bestehenden Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages unverändert bleibt.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!