Geändert am: 30.11.2017 18:00:22

ATX schließt fester -- DAX schwächer

Der ATX wies zum Sitzungsbeginn kaum Ausschläge aus und beendete den Handelstag 0,42 Prozent in Grün bei 3.344,94 Punkten.

Der erneute Raketentest Nordkoreas hatten die Anleger nun doch etwas verunsichert, kommentierten Marktteilnehmer. Zunächst hatte er die Investoren noch kalt gelassen, schließlich kamen aber doch Sorgen um eine Eskalation der Lage auf. US-Präsident Donald Trump kündigte jüngst eine weitere Verschärfung der Sanktionen gegen das Land an.

DAX beendet Handelstag im Minus

Der DAX eröffnete leichter und notierte zum Handelsschluss 0,29 Prozent schwächer bei 13.023,98 Punkten.

Der DAX hat am Donnerstag seine Gewinne nicht halten können und letztlich moderat nachgegeben. Damit erging es ihm noch schlimmer als am Mittwoch, als ihn die negative Entwicklung an der Wall Street und insbesondere an der Technologiebörse Nasdaq sein komplettes Tagesplus gekostet hatte. Schuld war diesmal aber der deutlich erstarkende Euro, der tendenziell die Produkte hiesiger Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums verteuert.

APA / dpa-AFX / Redaktion finanzen.at


Bildquelle: wienerborse.at

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
30.11.17 Infineon AG / Quartalszahlen
30.11.17 INTERTAINMENT AG / Hauptversammlung
30.11.17 OSRAM AG / Jahresabschluss
30.11.17 St Ives PLC / Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

DAX 12 561,42
-0,98%
ATX 3 307,53
0,17%
pagehit