"Fake-Konten" im Visier 09.07.2018 22:24:41

Twitter-Aktien brechen wegen Sorgen um Nutzerwachstum ein

Twitter-Aktien brechen wegen Sorgen um Nutzerwachstum ein

Anleger sorgten sich Börsianern zufolge, dass sich das Nutzerwachstum des Kurznachrichtendienstes durch dessen ausgeweiteten Kampf gegen "Fake"-Nutzerkonten verlangsamen könnte. Nach einem Kurssturz von fast 10 Prozent im frühen Handel - der heftigste seit drei Monaten - erholten sich die Papiere zwar etwas. Zum Handelsschluss gaben sie aber immer noch um 5,4 Prozent auf 44,14 US-Dollar nach.

Marktbeobachter verwiesen auf einen Bericht in der "Washington Post". Diese hatte berichtet, dass sich die Quote der Zugangssperrungen seit Oktober 2017 mehr als verdoppelt und Twitter im Mai und Juni mehr als 70 Millionen Accounts gesperrt habe.

NEW YORK (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Annette Shaff / Shutterstock.com,1000 Words / Shutterstock.com

Analysen zu Twittermehr Analysen

12.07.18 Twitter buy Goldman Sachs Group Inc.
11.07.18 Twitter Reduce Nomura
05.06.18 Twitter Buy Cascend Securities
11.04.18 Twitter Buy Cascend Securities
02.04.18 Twitter Sell Pivotal Research Group

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit