16.05.2019 11:15:43

Airbus-CEO sieht sich nicht als Gewinner der Boeing-Krise

Von Robert Wall

LONDON (Dow Jones)--Der Flugzeugbauer Airbus sieht die Nachfrage nach Flugzeugen durch die Probleme bei Boeing mit der 737 MAX nicht beeinträchtigt. Vorstandschef Guillaume Faury zeigte sich jedoch besorgt, dass das Vertrauen der Passagiere beeinträchtigt werden könnte. "Wir sehen an der derzeitigen Situation nichts Positives" sagte Faury gegenüber Reportern am Donnerstag.

Die Nachfrage nach Airbus-Flugzeugen sei schon vor den zwei Boeing-Abstürzen stark gewesen und sei heute immer noch stark, so Faury. Airbus sieht sich kurzfristig nicht von der Krise bei Boeing profitieren.

Airbus ist bis 2023 ausgelastet, womit die Möglichkeiten, enttäuschten 737-Max-Kunden eine Alternative zu bieten, begrenzt sind.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/jhe

(END) Dow Jones Newswires

May 16, 2019 05:16 ET (09:16 GMT)

Nachrichten zu Airbus Group NV Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-4 Shmehr Nachrichten

Keine Nachrichten verfügbar.

Analysen zu Airbus Group NV Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-4 Shmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit