13.12.2019 12:04:40

AKTIE IM FOKUS 2: Delivery Hero punktet mit Asien-Zukauf - Aktie auf Rekordhoch

(Neu: UBS Analyst, Details zur regionalen Geschäftsaufteilung von Delivery, Kursentwicklung)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Hoffnung auf kräftiges Wachstum in Asien hat die Aktionäre des Essenslieferdienstes Delivery Hero am Freitag begeistert. Die Aktien schnellten auf ein Rekordhoch von 61,48 Euro nach oben. Zuletzt stiegen sie an der MDax-Spitze noch fast ein Fünftel auf 59,60 Euro.

Im Vergleich zum vorbörslichen Handel vollzogen sie damit eine Kehrtwende. Zunächst hatte die zur Finanzierung des Kaufs des südkoreanischen Online-Essenslieferservice Woowa Brothers geplante Kapitalerhöhung deutlich auf den Kurs gedrückt.

So will Delivery Hero für Woowa Brothers bis zu rund 1,7 Milliarden Euro in bar sowie bis zu etwa 1,9 Milliarden Euro mit neuen Delivery Hero-Aktien zahlen. Bislang sicherte sich der MDax-Konzern 82 Prozent an den Südkoreanern.

Händler werteten den Deal als recht teuer, aber auch als strategisch sinnvoll. Asien sei ein sehr wichtiger Markt für Essenslieferanten. Delivery habe dort eine Lösung gebraucht, die nun gefunden worden sei.

Analyst Hubert Jeaneau von der schweizerischen Großbank USA hob das starke Wachstum von Woowa hervor. Mit dem Kauf schaffe Delivery Hero eine dominante Plattform in sehr attraktiven südkoreanischen Markt. Zudem dürfte sie den Weg des MDax-Konzerns hin zur Profitabilität beschleunigen.

So hatte Delivery Hero zuletzt mehr als die Hälfte des Umsatzes in Nahost und Nordafrika (MENA) erwirtschaftet. In Asien hatte Delivery Hero knapp 30 Prozent des Geschäfts gemacht. In Europa ist das Unternehmen mit rund 22 000 Mitarbeitern vor allem noch im Norden und Südosten aktiv.

Mit dem Kurssprung vom Freitag knüpften die Aktien von Delivery Hero an ihren guten Lauf an. 2019 steht nun schon ein Plus von fast 90 Prozent auf dem Kurszettel. Das bedeutet einen Platz unter den Top 3 im Index der mittelgroßen Werte, der im bisherigen Jahresverlauf um 29 Prozent zulegte.

Der Börsenwert von Delivery stieg am Freitag um mehr als zwei Milliarden Euro auf etwas mehr als 11 Milliarden Euro. Damit hat sich das Unternehmen nun in die Top 10 des MDAX geschoben./mis/jsl/zb