09.12.2019 14:54:41

AKTIE IM FOKUS 2: Deutsche-Bank- Studie treibt Carl Zeiss Meditec auf Rekordhoch

(neu: Aktienkurs, mehr Details und Hintergrund)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Eine Kaufempfehlung der Deutschen Bank hat am Montag die Aktien von Carl Zeiss Meditec auf ein weiteres Rekordhoch katapultiert. Nachdem die Papiere des Medizintechnik-Konzerns am Freitag nach wie erwartet ausgefallenen endgültigen Quartalszahlen unter Gewinnmitnahmen gelitten hatten, wurde das Minus nun wieder mehr als wettgemacht.

Gegen Mittag stiegen die Papiere mit 114,50 Euro auf den höchsten Stand ihrer Börsengeschichte und toppten so das bisherige Hoch von Ende November. Am frühen Nachmittag verbuchten sie im leicht steigenden MDAX dann ein Plus von 8,83 Prozent auf 112,20 Euro.

Analyst Falko Friedrichs von der Deutschen Bank erwartet aufgrund einer Reihe von Produkteinführungen und Marktzulassungen in den USA und China in den kommenden drei bis vier Jahren weiteres starkes Wachstum. Zudem werde auch die Gewinnkraft am Markt unterschätzt, schrieb er und riet dazu, die Aktie nach ihrem kräftigen Rücksetzer am Freitag nun zu kaufen. Fortlaufend hohe Investitionen würden durch einen zunehmend größer werdenden Anteil an wiederkehrenden Umsätzen mehr als wettgemacht.

Am Freitag noch hatten im Zuge der vorgelegten endgültigen Quartalszahlen Gewinnmitnahmen eingesetzt. Am Markt hatte es zudem geheißen, die Margenziele für das aktuelle Geschäftsjahr und auch mittelfristig hätten etwas enttäuscht.

Die Carl-Zeiss-Aktien laufen seit Jahren stark, insbesondere seit 2017. Der Aktienkurs hat sich seitdem mehr als verdreifacht. Allein im laufenden Jahr liegt das Kursplus bei 65 Prozent, womit die Aktien zu den Favoriten im MDax gehören und hier an achter Stelle hinter beispielsweise Dialog Semiconductor, Zalando oder Cancom (CANCOM SE) rangieren./ck/ajx/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.