17.01.2020 13:08:00

Alibaba: FC Bayern geht den nächsten Schritt

Selbst die größten Marken der Welt können oder wollen auf Alibaba nicht verzichten, wenn es darum geht, in China (Online-)Geschäfte zu machen. Auch der FC Bayern München hat seit 2015 einen Fanshop auf der Alibaba-Plattform Tmall Global. Nun weitet der deutsche Fußball-Rekordmeister sein Engagement in China aus – und wieder ist Alibaba dabei.Künftig betreibt der FC Bayern auf Tmall einen Flagship-Store. Der Unterschied zu Tmall Global: Auf Tmall vertretene Unternehmen haben einen Sitz in China und sind dort registriert. Der langwierige Versand von Fan-Artikeln aus dem Ausland entfällt. Das dürfte sich positiv auf den Umsatz auswirken.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"