24.08.2019 09:00:00

Allianz: So machen Sie 85% aus 2,9% Aktienperformance

Die Allianz will im Online-Vertrieb Gas geben. Spätestens im November, rechtzeitig zur Wechselsaison im wichtigen Kfz-Bereich, soll der neue Onlineversicherer Allianz Direct an den Start gehen. Wie die Münchner mitgeteilt haben, erfolgt der Roll-out in Deutschland und den Niederlanden. Weitere Länder sollen folgen. Mutige Anleger machen aus 3 Prozent möglicherweise 85 Prozent.Demnach wird ab dem Herbst die deutsche Onlinetochter AllSecur den Namen der Mutter annehmen und unter Allianz Direct firmieren. Unter deren Dach will der Versicherer dann die Geschäfte aus zunächst vier europäischen Ländern bündeln. Gleichzeitig mit Deutschland ist der Start in den Niederlanden geplant. 2020 sollen Genialloyd in Italien und Fénix Directo in Spanien hinzukommen."Durch diesen Wandel schaffen wir Skaleneffekte auf europäischer Ebene, was für unsere Kunden und uns von Vorteil ist. Wir wollen unsere Dienstleistungen noch schneller und einfacher anbieten", sagt Harald Boysen, CEO der AllSecur Deutschland. "Damit können wir unsere Preise wettbewerbsfähig halten", ergänzt Bart Schlatmann, CEO von Allianz Direct. 
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"