Operativ weniger umgesetzt 06.11.2017 18:02:00

Alstria bestätigt nach Gewinnsprung Jahresprognose

Alstria bestätigt nach Gewinnsprung Jahresprognose

Die Jahresprognose bestätigte das Hamburger Immobilienunternehmen.

In den ersten neun Monaten erzielte Alstria Mietumsätze von 143,8 Millionen Euro, ein Rückgang um 7,5 Prozent. Im dritten Quartal 2017 allerdings wuchs der Mietumsatz infolge der Erstkonsolidierung des von Office First akquirierten Portfolios um 5,3 Prozent zum Vorquartal. Das operative Ergebnis (FFO) nach Minderheitsanteilen lag nach den ersten 9 Monaten 2017 bei 85,9 Millionen Euro und damit 1,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das Konzern-Nettoergebnis erreichte 111,7 Millionen Euro. Ursächlich für den deutlichen Anstieg um 43,0 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert war im Wesentlichen der Buchgewinn aus dem Verkauf der "Kaisergalerie" in Hamburg.

Basierend auf dem Ergebnis der ersten neun Monate 2017 bestätigte Alstria die Prognose für das Gesamtjahr 2017 mit einem erwarteten Umsatz von 193 Millionen und einem erwarteten FFO (nach Minderheitsanteilen) von 113 Millionen Euro.

DJG/jhe/bam

Dow Jones Newswires

Weitere Links:


Bildquelle: alstria office-REIT AG

Analysen zu alstria office REIT-AGmehr Analysen

06.09.18 alstria office REIT-AG buy Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.09.18 alstria office REIT-AG Neutral UBS AG
24.08.18 alstria office REIT-AG Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.08.18 alstria office REIT-AG Underweight JP Morgan Chase & Co.
09.08.18 alstria office REIT-AG buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit