+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Schneller als gedacht 20.04.2021 18:02:00

ams-Aktie sackt ab: ams verliert wohl massiv Apple-Geschäft

ams-Aktie sackt ab: ams verliert wohl massiv Apple-Geschäft

In einer internen Veranstaltung sei ams-Chef Alexander Everke danach gefragt worden, was an den Gerüchten dran sei, dass ams für die nächste Generation von iPhones als Lieferant der Sensoren für die Gesichtserkennung ausgelistet worden sei, berichtet das "Manager Magazin" am Dienstag. Everke habe die Gerüchte weder bestätigt noch dementiert.

Der steirische Chiphersteller machte mit Apple bisher den größten Teil seines Geschäftes. Vom Osram-Kauf erhofft sich ams allerdings, zum "unangefochtenen Anbieter von optischen Lösungen" zu werden. Zudem will sich der Konzern unabhängiger vom Geschäft mit Sensoren für Unterhaltungselektronik und Smartphones machen, das derzeit auf einen Anteil von rund 80 Prozent kommt.

Apple will sich schon länger unabhängiger von einzelnen Lieferanten machen. Auch andere Unternehmen bekamen das zuletzt zu spüren: Dialog Semiconductor etwa hat sich vor allem als Entwickler von Chips für den iPhone-Hersteller Apple einen Namen gemacht. Allerdings übernahm der US-Computerriese einen Teil des Geschäfts mit iPhone-Chips 2019 selbst. Bis 2022 soll der Anteil von Apple am Dialog-Umsatz deshalb auf 35 bis 40 Prozent schrumpfen.

ams-Aktien sacken ab - 'MM': Bedeutungsverlust als Apple-Lieferant

Der angeblich drohende Bedeutungsverlust als Apple-Lieferant hat ams am Dienstag zugesetzt. Bis zum Sitzungsende büßten die Aktien des Chipherstellers an der SWX 12,9 Prozent auf 16,00 Franken ein - im Tagestief waren sie bis auf 15,85 Franken abgerutscht.

(Schluss) cg/cs

APA / dpa-AFX

Weitere Links:


Bildquelle: ah

Analysen zu Apple Inc.mehr Analysen

11.05.21 Apple market-perform Bernstein Research
05.05.21 Apple overweight JP Morgan Chase & Co.
29.04.21 Apple Equal weight Barclays Capital
29.04.21 Apple Neutral Credit Suisse Group
29.04.21 Apple buy UBS AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit