08.11.2014 05:32:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 05.30 Uhr

ÖVP wählt Mitterlehner

Wien - Die ÖVP wählt am Samstag in Wien Reinhold Mitterlehner zu ihrem neuen Parteichef. Er folgt auf Michael Spindelegger, der im Sommer überraschend zurückgetreten war und beim Bundesparteitag in Wien einen Abschiedsbericht abliefern wird. Angesichts der positiven Aufnahme in der Partei ist am Parteitag ein deutliches Votum für Mitterlehner zu erwarten.

FP-Abgeordneter über Asyl-Posting: "etwas überzeichnet"

Traiskirchen - Der geschäftsführende niederösterreichische FP-Chef Christian Höbart hat in einer Stellungnahme zu seinen Facebook-Äußerungen am Freitagabend eingeräumt, mit den "bewusst unter Anführungszeichen gesetzten" Begriffen "Erd- und Höhlenmenschen" möglicherweise etwas überzeichnet zu haben. Er hätte das unzivilisierte Benehmen vieler Asylwerber in Traiskirchen herausstreichen wollen.

Verdächtige gestanden Ermordung von über 40 Studenten in Mexiko

Mexiko-Stadt - Nach dem bisher ungeklärten Verschwinden dutzender Studenten in Mexiko haben sich drei mutmaßliche Mitglieder einer kriminellen Bande zur Ermordung der Hochschüler bekannt. Sie hätten eine größere Gruppe Personen getötet und verbrannt, sagten die drei Verdächtigen laut Generalstaatsanwaltschaft vom Freitag im Verhör. Die verbrannten Überreste der Leichen sollen nun zur Identifizierung an die Universität Innsbruck übermittelt werden.

London akzeptiert Ratenzahlung für Nachforderung

Brüssel - Großbritannien akzeptiert eine Ratenzahlung für die Nachforderung ins EU-Budget von 2,1 Milliarden Euro, erklärte Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) am Freitag beim ECOFIN in Brüssel. Es werde eine Regelung angestrebt, die "alle Länder, die zu Zahlungen verpflichtet" sind, betrifft, also neben den Briten auch Malta. Die Frist für die Ratenzahlung sei mit 1. September 2015 wahrscheinlich.

Deutschland feiert weiter das Mauerfall-Jubiläum

Berlin - In Berlin gehen an diesem Samstag die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls weiter. Entlang der 15 Kilometer langen Lichtgrenze mit knapp 7.000 leuchtenden Ballonen werden Touristen aus aller Welt erwartet. Die Installation, die den Verlauf eines Teils der einstigen innerstädtischen Sperranlagen nachzeichnet, wurde am Freitagabend eröffnet. Zu einem Symposium über den Kalten Krieg wird am Samstag auch der frühere sowjetische Staatspräsident Michail Gorbatschow erwartet.

USA schicken 1.500 weitere Soldaten in den Irak

Washington - Im Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) verdoppeln die USA ihre Truppenpräsenz im Irak. Bis zu 1.500 weitere Soldaten sollten in den kommenden Monaten ins Land geschickt werden, um die irakischen Sicherheitskräfte zu beraten und auszubilden. An Kampfhandlungen sollen sie aber nicht teilnehmen, teilte Pentagonsprecher John Kirby am Freitag mit.

Obama will erstmals schwarze Frau zu US-Justizministerin machen

Washington - Die New Yorker Staatsanwältin Loretta Lynch soll nach dem Willen von US-Präsident Barack Obama neue Justizministerin des Landes werden. Obama werde Lynch am Samstag für die Nachfolge von Amtsinhaber Eric Holder nominieren, teilte das Weiße Haus am Freitag mit. Die Nominierung muss noch vom US-Senat bestätigt werden. Lynch wäre die erste schwarze Frau an der Spitze des Justizministeriums.

Untersuchung bestätigte Suizid von Hollywood-Star Robin Williams

Los Angeles - Eine Untersuchung hat Suizid als Ursache des Todes von Hollywood-Star Robin Williams bestätigt. Williams habe sich das Leben genommen, erklärte der Gerichtsmediziner Robert T. Doyle am Freitag drei Monate nach dem Tod des Schauspielers. Im Körper des 63-Jährigen seien keinerlei Spuren von Alkohol oder Drogen gefunden worden, hieß es in einer knappen Mitteilung.

(Schluss) hel

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit