26.11.2014 05:30:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 05.30 Uhr

Ferguson - Demonstrationen in US-Städten: Polizist verteidigt sich

Ferguson/Albany (New York) - Nach den schweren Unruhen in Ferguson ist es in der Nacht auf Mittwoch in mehreren US-Städten zu Demonstrationen gekommen. In New York protestierten Hunderte auf dem Times Square. "Schickt den rassistischen Polizisten ins Gefängnis", riefen sie. Auch in Los Angeles gab es Proteste. Der US-Polizist, der den schwarzen Teenager erschossen hatte, würde wieder so handeln.

Juncker stellt 300-Milliarden-Paket im Europaparlament vor

Straßburg - EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker wird am Mittwoch ab 9.00 Uhr im Straßburger Europaparlament sein Investitionspaket in Höhe von rund 300 Mrd. Euro vorstellen. Die EU-Behörde will mit der Finanzierung von Telekommunikations- oder Verkehrsprojekten die schwächelnde Konjunktur in Europa ankurbeln.

EU-Parlament debattiert über Anerkennung eines Staates Palästina

Straßburg - Das EU-Parlament debattiert heute, Mittwoch (15.00 Uhr), mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini über die Frage, ob Palästina als Staat anerkannt werden sollte. Die ursprünglich für Donnerstag geplante Abstimmung über diese kontroverse Frage ist allerdings auf Antrag der Christdemokraten (Europäische Volkspartei/EVP) auf die Dezember-Sitzung des Parlaments verschoben worden.

Hongkong - Studenten: Polizei nahm zwei Wortführer der Proteste fest

Hongkong - Hongkongs Polizei hat nach Angaben der Studentenvereinigung zwei Anführer der prodemokratischen Proteste festgenommen. Beide zählen zu den bekanntesten Gesichtern der seit Wochen andauernden Demonstrationen in der ehemaligen britischen Kronkolonie. Bis zum Mittwochmorgen wurden laut Polizei mehr als 100 Aktivisten festgenommen, die sich gegen die Räumung im Geschäftsviertel Mong Kok wehrten.

Beamte wählen ihre Personalvertreter

Wien - Rund 230.000 Beamte und Vertragsbedienstete des Bundes sowie Landeslehrer sind am Mittwoch und Donnerstag zur Wahl ihrer Personalvertreter aufgerufen. Ein vorläufiges Endergebnis wird am Donnerstagabend erwartet. Der Wahlkampf lief weitgehend innerhalb des öffentlichen Dienstes und damit abseits der Öffentlichkeit ab, spannendstes Thema waren die Einsparungen vor allem im Bereich des Bundesheeres.

Nachbaur bleibt vorerst Team-Stronach-Klubobfrau

Wien - Kathrin Nachbaur geht als Klubchefin des Team Stronach, ihr bleibt jedoch eine Frist. Mit Ende März - rund um den Geburtstermin ihres Kindes - will sie das Zepter im Hohen Haus an die jetzige geschäftsführende Klubobfrau Waltraud Dietrich übergeben, kam man in der Fraktion bei einer Krisensitzung am Dienstagnachmittag überein. Attacken gab es auf nicht näher genannte "Intriganten" in der Partei.

Entscheidung im Spar-Kartellverfahren erwartet

Wien/Salzburg - Im Kartellverfahren gegen den Handelskonzern Spar dürfte heute Mittwoch ein Urteil fallen. Spar wird vorgeworfen, mit Lieferanten Preise abgesprochen zu haben. Seit Mai prozessiert der Händler deshalb vor dem Kartellgericht mit der BWB. Die Entscheidung gilt als spannend, zumal Spar das erste Unternehmen in der Lebensmittelbranche ist, das ein Verfahren rund um Preisabsprachen durchjudiziert.

Medien: 24 Tote bei Grubenunglück in China

Peking - Beim Ausbruch eines Feuers in einer Kohlegrube im Nordosten von China sind mindestens 24 Menschen gestorben. Wie die Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch berichtete, wurden außerdem 52 Kumpel bei dem Unglück in der Provinz Liaoning verletzt. Die staatliche Nachrichtenagentur bezog sich auf Angaben des Minenbetreibers, der Fuxin Coal Corporation. Die Unfallursache war zunächst unklar.

(Schluss) vib

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit