10.10.2014 09:31:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 09.30 Uhr

Bekanntgabe des Friedensnobelpreises 2014 in Oslo

Oslo - Das norwegische Nobelkomitee verkündet am Freitag (11.00 Uhr MESZ) in Oslo den Preisträger des Friedensnobelpreises 2014. Für die prestigeträchtige Auszeichnung wurden in diesem Jahr 278 Kandidaten vorgeschlagen - ein neuer Rekord. Unter den Nominierten sind der US-Whistleblower Edward Snowden, die Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai, Papst Franziskus und der deutsche Altkanzler Helmut Kohl.

USA flogen neun Luftangriffe auf Ziele bei Kobane

Kobane (Ayn al-Arab/Kobani) - Die USA haben erneut Stellungen der Extremistengruppe "Islamischer Staat" (IS) rund um die umkämpfte Grenzstadt Kobane in Nordsyrien aus der Luft bombardiert. Die Luftwaffe habe sechs Angriffe auf Ziele der Jihadisten südlich und drei weitere auf IS-Einheiten nördlich der syrisch-kurdischen Stadt geflogen, teilten die amerikanischen Streitkräfte in der Nacht auf Freitag mit.

Britische Anti-EU-Partei zieht ins Unterhaus ein

London/Clacton - Die rechtspopulistische und europafeindliche UKIP hat erstmals einen gewählten Abgeordneten im britischen Unterhaus. Bei einer Nachwahl im Wahlkreis Clacton östlich von London setzte sich der UKIP-Bewerber Douglas Carswell mit 60 Prozent der abgegebenen Stimmen klar gegen die Konkurrenten von Konservativen und Labour-Partei durch.

Briten führen Ebola-Kontrollen auf Flughäfen ein

London/New York/Madrid - Nach den USA führt auch Großbritannien Ebola-Einreisekontrollen ein. Die Maßnahme gelte an den Londoner Flughäfen Heathrow und Gatwick sowie am Terminal für Reisende mit dem Eurostar aus Frankreich, teilte die britische Regierung in London mit. Die Kontrollen beträfen Reisende, die aus vom Ebola-Ausbruch betroffenen Ländern wie Liberia und Sierra Leone kommen.

Gorbatschow ins Krankenhaus eingeliefert

Moskau - Der frühere Sowjetführer Michail Gorbatschow ist zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Sein Gesundheitszustand sei seit einer Woche "mäßig", daher befinde er sich nun im Spital, zitierte die Nachrichtenagentur Ria Nowosti den 83-Jährigen am Donnerstag. Der Name des Krankenhauses und die genaue Diagnose wurden zunächst nicht bekannt.

Nordkoreas Machthaber fehlte bei Mausoleum-Besuch

Pjöngjang/Seoul - Nordkoreas Diktator Kim Jong-un hat am 69. Gründungstag der herrschenden Arbeiterpartei nicht wie üblich das Mausoleum seines Großvaters und Vaters, Kim Il-sung und Kim Jong-il, aufgesucht. Kim ist seit mehr als einem Monat nicht mehr öffentlich aufgetreten, was Spekulationen über seinen Gesundheitszustand oder seine Machtposition auslöste.

Ein Toter nach schweren Unwettern in Genua

Genua - Die Stadt Genua ist am Donnerstagabend von schweren Unwettern heimgesucht worden. Der Fluss Bisagno trat nach heftigen Gewittern über die Ufer und überschwemmte einen Teil des Viertels Brignole unweit des Bahnhofs. Ein 57-jähriger Mann, der unweit eines Tunnels vom Wasser mitgerissen wurde, kam ums Leben.

Wiener Hauptbahnhof wird eröffnet

Wien - In Wien wird am Freitag der Hauptbahnhof eröffnet. Die neue zentrale Verkehrsstation ersetzt den Südbahnhof. Nahverkehrszüge halten dort schon seit längerem, mit dem Fahrplanwechsel im Dezember werden auch die ersten Fernzüge den Hauptbahnhof anfahren. Die Vollinbetriebnahme erfolgt im Dezember 2015. Dann werden auch Züge, die bisher am Westbahnhof hielten, über die neue Station geführt.

(Schluss) hhi/rop/bru

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit