18.11.2014 09:30:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 09.30 Uhr

Sechs Tote bei Anschlag auf Synagoge in Jerusalem

Jerusalem/Gaza - Bei einem Anschlag auf eine Synagoge in Jerusalem sind am Dienstag mindestens sechs Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Ein Polizeisprecher sagte, bei den Toten handle es sich um vier jüdische Betende und zwei Attentäter. Israelische Medien berichteten, die beiden Angreifer aus dem arabischen Ostteil Jerusalems hätten in dem Stadtteil Har Nof Betende mit Messern und Äxten angegriffen.

Keine Einigung im EU-Budgetstreit

Brüssel - Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich nicht fristgerecht auf den Haushalt der Europäischen Union für das kommende Jahr einigen können. Das berichtete das Europaparlament nach rund siebenstündigen Verhandlungen in Brüssel. Die Frist für eine Einigung war Montagabend um Mitternacht abgelaufen. Nun muss die EU-Kommission einen neuen Entwurf für den Haushalt 2015 vorlegen.

Polizei räumt wichtiges Protestlager in Hongkong

Hongkong - Die Behörden in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong haben Dienstagfrüh mit der Räumung eines Protestlagers in der Metropole begonnen. Die Demonstranten leisteten zunächst keinen Widerstand, als von Polizisten und Justizbeamten bewachte Arbeiter am Dienstag Metallzäune und andere Barrikaden vor dem Citic Tower im Bezirk Admiralty abbauten. Ein Gericht hatte zuvor die Räumung angeordnet.

Neues Video mit zwei Geiseln von Islamistengruppe

Paris/Bamako - Die Extremistengruppe Al-Kaida im Islamischen Maghreb (AQIM) hat ein Video mit zwei Geiseln aus Frankreich und den Niederlanden veröffentlicht, in dem die Männer ihre Regierungen zu Verhandlungen über ihre Freilassung drängen. Frankreich bestätigte am späten Montagabend die Echtheit des Videos. Wann und wo es aufgezeichnet wurde , ist jedoch unbekannt.

Vater und Sohn bei Explosion in Steiermark getötet

Kapfenstein - Ein 57-jähriger Vater und sein 29-jähriger Sohn sind am Montagabend bei einer Explosion im steirischen Kapfenstein ums Leben gekommen. Der 57-Jährige hatte offenbar zusammen mit seinen beiden Söhnen in einem Wirtschaftsgebäude auf einem landwirtschaftlichen Anwesen Knallkörper gebaut, so die Polizei. Als der 33-jährige Sohn gerade im Nebenhaus war, kam es zur Detonation.

Landwirt in Oberösterreich von Anhänger erdrückt

Unterweißenbach - Ein 60-jähriger Landwirt aus Unterweißenbach im Bezirk Freistadt ist am Montag gegen 17.00 Uhr bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der Mann geriet laut Polizei vermutlich mit seiner Kleidung in die laufende Zapfwelle des Krananhängers seines Traktors. Dabei wurde er zwischen dieser und der Anhängerdeichsel eingeklemmt und erdrückt. Der Landwirt wurde von seiner Frau tot aufgefunden.

Muslime-Anteil in Wien bis 2046 fast verdoppelt

Wien - Religionen in Wien verändern sich: Blickt man statistisch in die Zukunft, wird in gut 30 Jahren nur noch ein Drittel der Bundeshauptstädter katholisch sein, der Anteil der Muslime wird sich mit dann 21 Prozent hingegen beinahe verdoppeln. Das sind die Ergebnisse eines Projekts der Akademie der Wissenschaften, das die Struktur der Religionszugehörigkeit und des Glaubens in Wien bis 2046 untersucht.

(Schluss) str/ck/pat/wm

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit