11.02.2015 09:30:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 09.30 Uhr

Rebellen dämpfen vor Ukraine-Krisengipfel Erwartungen

Ottawa/Berlin - Vor dem geplanten Ukraine-Krisengipfel in Minsk haben Berichte über eine angebliche Feuerpause erste Hoffnungen geweckt, die aber umgehend von den Aufständischen gedämpft wurden. Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Francois Hollande wollen in der weißrussischen Hauptstadt am Mittwoch mit Kremlchef Wladimir Putin und Ukraines Präsidenten Petro Poroschenko zusammentreffen.

Australische Polizei vereitelte IS-Terrorangriff

Sydney - Australische Anti-Terror-Ermittler haben nach eigenen Angaben einen Anschlag vereitelt, der im Zusammenhang mit der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) steht. Zwei Verdächtige im Alter von 24 und 25 Jahren seien am Dienstag in Sydney festgenommen worden, teilte die Polizei des Bundesstaates New South Wales am Mittwoch mit. Medienberichten zufolge hatten sie eine Enthauptung geplant.

Tsipras-Regierung bekam Vertrauensvotum im Parlament

Athen - Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat eine Vertrauensabstimmung im Parlament von Athen gewonnen. Für das neue Links-Rechts-Kabinett stimmten in der Nacht auf Mittwoch 162 der 300 Abgeordneten. 137 Abgeordnete votierten dagegen. Der Links-Politiker Tsipras will aus dem mit strikten Sparauflagen verbundenen internationalen Hilfsprogramm für das Land aussteigen.

Sondertreffen der Euro-Finanzminister zu Griechenland

Brüssel - Die Finanzminister der Eurozone kommen am Mittwoch zu einem Sondertreffen im Schuldenstreit mit Griechenland zusammen (17.30 Uhr). Bei der Zusammenkunft in Brüssel am Tag vor dem EU-Gipfel soll die neue griechische Regierung darlegen, wie sie sich die Zukunft des Hilfsprogramms der europäischen Partner vorstellt. Einem geforderten Schuldenschnitt haben die Euro-Länder bereits eine Absage erteilt.

IS und andere Gruppen zogen 20.000 Ausländer an

Washington - Der Islamische Staat (IS) und andere Jihadistengruppen ziehen weiter in beispiellosem Ausmaß ausländische Kämpfer an. Mehr als 20.000 Freiwillige hätten sich inzwischen dem IS und weiteren Extremistengruppen in Syrien angeschlossen, heißt es in einer neuen Schätzung des US-Terrorabwehrzentrums NCTC, die am Mittwoch im Kongress in Washington vorgestellt werden sollte.

Finale im Prozess um Wiener Handgranatenmord

Wien - Im Wiener Straflandesgericht soll am Mittwoch der Prozess um den sogenannten Handgranatenmord, bei dem in der Nacht auf den 11. Jänner 2014 zwei Männer in Wien auf spektakuläre Weise umgebracht wurden, abgeschlossen werden. Das Schwurgericht wird noch einen Zeugen vernehmen, im Anschluss sind die Schlussplädoyers geplant. Die Urteile könnten bereits am späten Nachmittag verkündet werden.

Karawankentunnel nach Brand neuerlich gesperrt

St. Jakob/Rosental - Der Karawankentunnel zwischen Kärnten und Slowenien ist am Mittwoch in der Früh neuerlich gesperrt worden. Wie ein Asfinag-Sprecher gegenüber der APA erklärte, hatte ein Feuer in einem Betriebsraum auf slowenischer Seite des Tunnels Kontrolleinrichtungen beschädigt. Mit einer Öffnung des Tunnels wurde für den späten Vormittag gerechnet.

"Dragon" von ISS abgedockt und im Pazifik gelandet

Washington - Nach rund einem Monat an der Internationalen Raumstation ISS ist der private Raumfrachter "Dragon" zur Erde zurückgekehrt. "Dragon" habe von der ISS abgedockt und sei einige Stunden später in den Pazifik rund 400 Kilometer vor der Küste Kaliforniens gefallen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Dienstag (Ortszeit) mit. Der Frachter soll nun per Schiff wieder an die Küste gebracht werden.

(Schluss) mhh/rop/ck

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit