07.02.2015 11:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 11.00 Uhr

Bewegung in Ukraine-Krisengesprächen

Moskau/Berlin - In die Ukraine-Krisenverhandlungen kommt offenbar Bewegung. Nach den Gesprächen der deutschen Kanzlerin Merkel und des französischen Staatschefs Hollande mit Russlands Präsidenten Putin in Moskau werde an einem "gemeinsamen Dokument zur Umsetzung der Minsker Vereinbarungen gearbeitet", sagte Merkels Sprecher. Für Sonntagabend wurde eine Telefonkonferenz mit Ukraine-Präsident Poroschenko angesetzt.

Eurogruppen-Chef gibt Athen Frist bis 16. Februar

Wien/Athen - Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem gibt Griechenland eine Frist bis zum 16. Februar, um sich den Sparvorgaben der Gläubiger zu unterwerfen. Andernfalls stünden dem Land keine neuen Gelder aus dem Hilfsprogramm der EU-Partner zur Verfügung, sagte der niederländische Finanzminister am Freitagabend laut der Nachrichtenagentur Reuters.

Kompromiss für Teilzeit-Krankenstände in Sicht

Wien - Beim der Vereinbarkeit von Beruf und Krankheit zeichnet sich laut ORF-Radio ein sozialpartnerschaftlicher Kompromiss ab. Martin Gleitsmann von der Wirtschaftskammer kann sich etwa einen Teilzeit-Krankenstand mit einer Wochenarbeitszeit von 20 Stunden vorstellen. Auch könnten gewisse Tätigkeiten - zum Beispiel schweres Heben - ausgeschlossen werden, wenn mann während einer Rehabilitation arbeitet.

IS terrorisiert laut Rückkehrer die eigenen Leute

München - Die Extremistenmiliz Islamischer Staat geht nach Schilderungen zurückgekehrter Jihadisten auch gegen eigene Leute mit äußerster Brutalität vor. Vermeintliche Spitzel seien gefoltert, erschossen oder geköpft worden, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Mittlerweile seien rund 200 deutsche Jihadisten zurückgekehrt, etwa jeder fünfte habe mit deutschen Sicherheitsbehörden kooperiert.

Massen-Festnahmen von Extremisten in Pakistan

Islamabad - Pakistans Sicherheitsbehörden haben seit Ende Dezember mehr als 10.000 Extremisten und Terrorverdächtige festgenommen. Die Regierung hatte nach dem Schulmassaker vom 16. Dezember in Peshawar, wo Taliban-Kämpfer 136 Schulkinder ermordet hatten, ihren Kampf gegen die radikalen Islamisten verstärkt.

Leiche von Copilot in AirAsia-Wrack entdeckt

Jakarta - Indonesische Taucher haben fast sechs Wochen nach dem Absturz der AirAsia-Maschine in die Javasee offensichtlich die Leiche des französischen Copiloten gefunden. Sie wurde im Cockpit entdeckt, angeschnallt an einen Sitz, wie der Chef der Nationalen Such- und Rettungsbehörde sagte. Remi Plesel soll auch zum Zeitpunkt des Unglücks am Steuer des Flugzeugs gesessen sein.

Pfarrer wegen sexueller Belästigung angezeigt

Ried im Innkreis - Ein Pfarrer aus dem Innviertel ist wegen sexueller Belästigung angezeigt worden. Es dürfte sich nicht nur um ein Opfer handeln, bestätigte die Staatsanwaltschaft Ried einen Bericht der "Oberösterreichischen Nachrichten". Die Vergehen, die dem Mann vorgeworfen werden, dürften aber schon längere Zeit zurückliegen. Er soll sich Frauen unsittlich genähert haben.

Snowboarderin nach Unfall in Tirol gestorben

Lermoos - Zu einem tödlichen Snowboard-Unfall ist es im Tiroler Außerfern gekommen. Am Freitag Nachmittag fand ein Snowboarder im freien Skiraum des Skigebietes Grubigstein in Lermoos eine im Tiefschnee liegende leblose Person. Dabei handelte es sich um eine seit drei Tagen abgängige 23-jährige deutsch-kanadische Staatsbürgerin.

(Schluss) pin/pat

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit