27.02.2015 11:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 11.00 Uhr

Berichte über Betäubungsmittel in Blutprobe von Aliyev

Wien - Nach dem Tod des ehemaligen kasachischen Botschafters Rakhat Aliyev gibt es nun Berichte über Betäubungsmittel, die in einer Blutprobe gefunden wurden. Die Staatsanwaltschaft bestätigt den Fund von Betäubungsmittel im Blut von Aliyev. Allerdings handle es sich nur um einen "Vortest", bei dem "Spuren von Barbituraten" gefunden worden seien, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien zur APA.

Wieder Wirbel um Zentralmatura: Terminkollision mit Stellung

Wien/Österreich-weit - Nächster Patzer rund um die Zentralmatura: Einige Maturanten sollen just zu dem Termin zur Stellung für den Grundwehrdienst einrücken, an dem zum ersten Mal österreichweit einheitlich in allen AHS die schriftliche Matura angesetzt ist, berichtete das Ö1-"Morgenjournal" am Freitag. Die FPÖ und Bundesschulsprecher Lukas Faymann sind empört, im Verteidigungsministerium ist man um Beruhigung bemüht.

Österreichs Wirtschaft kommt nicht vom Fleck

Wien - Österreichs Wirtschaft ist Ende vorigen Jahres nicht vom Fleck gekommen. Gegenüber dem Vorquartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal zum zweiten Mal in Folge nicht zu, rutschte aber auch nicht, wie von manchen befürchtet, ins Minus. Das bestätigte das Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) am Freitag. Gedämpft wurde das vierte Quartal durch die flaue private Konsumnachfrage.

UNO-Sicherheitsrat befasst sich mit Ukraine-Krise

Washington - Trotz einer ersten leichten Entspannung im Ukraine-Krieg steht eine Annäherung der verfeindeten Seiten noch in den Sternen. Am Freitag will sich der UNO-Sicherheitsrat in einer Dringlichkeitssitzung mit dem Konflikt in der Ukraine befassen. Aus den USA kamen Warnungen, dass die prorussischen Separatisten in der Ostukraine eine neue Offensive planten.

Russland erhält wieder Geld von Ukraine für Erdgas-Lieferung

Moskau - Nach der russischen Kritik an ausbleibenden Vorauszahlungen für Erdgaslieferungen an die Ukraine hat Kiew 15 Millionen Dollar überwiesen. Das Geld decke die Lieferkosten für einen Tag ab, teilte das staatlich kontrollierte Unternehmen Gazprom am Freitag mit. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte mit einem Stopp der Lieferungen gedroht, falls die vereinbarten Vorauszahlungen nicht einträfen.

Pkw in Bruck an der Leitha von Zug erfasst

Bruck a.d. Leitha - Auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Bruck an der Leitha ist Freitag früh ein Pkw von einem Zug erfasst worden. Laut ÖAMTC wurde der Lenker (77) schwer verletzt. Er hatte offenbar eine Verschubgarnitur übersehen, als er in diesem Bereich mit dem Auto zurückschob. Der 77-Jährige musste aus dem Wrack von der Feuerwehr befreit werden.

Betreuer vergaßen schlafendes Kind in Tiroler Kinderkrippe

Hall in Tirol - In einer Tiroler Kinderkrippe ist ein schlafender Zweijähriger vergessen und eingesperrt worden. Als die Großmutter den Buben abholen wollte, stand sie vor verschlossenen Türen, bestätigte die Polizei der APA einen Bericht der "Tiroler Tageszeitung". Beim Eintreffen der Einsatzfahrzeuge wurde der oberhalb wohnende Hausmeister auf den Trubel aufmerksam und sperrte die Türe auf.

(Schluss) cg/ik/bru

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit