08.02.2015 13:00:00

APA - N A C H R I C H T E N Ü B E R B L I C K - 13.00 Uhr

Ukraine-Krisengipfel in Minsk geplant

Berlin - Die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine planen nach deutschen Angaben ein Gipfeltreffen zur Beilegung des Ukraine-Konflikts. Die Arbeiten an einem Kompromisspapier werden nach der Telefonkonferenz der vier Spitzenpolitiker am Sonntag fortgesetzt, hieß es in Berlin. Man wolle nun am Mittwoch in der weißrussischen Hauptstadt Minsk zusammentreffen.

Faymann kritisiert Merkels "Abwarten" in Eurokrise

Wien - Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) geht weiter auf Distanz zu seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel. Die Bekämpfung der Wirtschaftskrise in Europa "scheitert an Angela Merkels Plan des Abwartens", sagte Faymann im "Kurier". Zugleich äußerte er Verständnis für die Reformpläne des griechischen Premiers Alexis Tsipras, den er am Montag in Wien empfängt.

Wieder Angriff von Boko Haram im Niger

Niamey - Die Islamistengruppe Boko Haram aus Nigeria weitet ihre Angriffe auf das Nachbarland Niger immer mehr aus. Zum zweiten Mal binnen drei Tagen überfielen die Extremisten nach Angaben aus Militärkreisen am Sonntag eine Grenzstadt im Niger. Die Armee habe die Angreifer in dem Ort Diffa zurückschlagen, hieß es. An einer nahe gelegenen Brücke, die nach Nigeria führt, hielten die Gefechte aber noch an.

Iran gegen erneute Verlängerung der Atomgespräche

München - Der Iran lehnt eine weitere Verlängerung der Gespräche über sein Atomprogramm ab, falls es bis zum Ende der Verhandlungsfrist am 30. Juni keine Einigung gibt. Sollte keine Vereinbarung zustande kommen, wäre dies nicht das Ende der Welt, sagte der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif bei der Münchner Sicherheitskonferenz am Sonntag. Dann müsse man nach anderen Möglichkeiten suchen.

Massenkarambolage mit zwölf Fahrzeugen auf der A3

Trumau - Auf der Südostautobahn in Niederösterreich ist es Sonntagvormittag zu einer Massenkarambolage gekommen. Nach Angaben von "Notruf NÖ" dürften zumindest zwölf Fahrzeuge in den Unfall verwickelt sein, der sich bei winterlichen Fahrbedingungen nahe Trumau in Fahrtrichtung Knoten Guntramsdorf ereignete. Laut ersten Informationen wurden drei Personen leicht verletzt.

Steirer nach Crash von Pkw erfasst und getötet

St. Johann in der Haide - Ein 25-jähriger Oststeirer ist Sonntag in der Früh auf der Südautobahn von einem Pkw erfasst und getötet worden. Der Mann war nach einem Unfall mit seinem eigenen Auto offenbar im Schock über die Mittelleitschiene geklettert. Noch ehe er von einer Polizeistreife von der Autobahn geholt werden konnte, wurde er von einem herannahenden Wagen gerammt.

Treibstoffe je Liter im Schnitt um 3 Cent zu hoch

Wien - Treibstoffe sind laut dem Autofahrerclub ÖAMTC im Schnitt pro Liter um 3 Cent zu teuer, während der Rohölpreis im Keller ist. Wegen der Semesterferien seien die Preise an den Tankstellen zusätzlich gestiegen, so die Kritik. Nun hoffen die Autofahrer-Lobbyisten auf einen Preiskorridor per Verordnung, der Preissprünge vor reisestarken Zeiten verhindern soll. Das gab es schon 2013.

(Schluss) pin/mhh

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit